Lückenlose Prüfung durch Automatisierung

Auf der Control hat der Messtechnikhersteller Third Dimension sein neues Profilmesssystem Vectro vorgestellt. Das Lasermesssystem wurde speziell für die automatisierte, berührungslose Prüfung von Profilmerkmalen im Fertigungsumfeld entwickelt. Je nach Einsatzzweck wird Vectro entweder fest installiert oder per Roboter geführt.

19. Mai 2017
Auf der Control hat der Präzisionsmesstechnik-Hersteller Third Dimension sein Profilmesssystem Vectro vorgestellt. (Bild: Third Dimension)
Bild 1: Lückenlose Prüfung durch Automatisierung (Auf der Control hat der Präzisionsmesstechnik-Hersteller Third Dimension sein Profilmesssystem Vectro vorgestellt. (Bild: Third Dimension))

Vectro bietet auf dem bedienergeführten Profilmesssystem Gapgun Pro. Dieses Programm analysiert Spaltmaße, Bündigkeiten und komplexe Profilmerkmale mittels Laser-Triangulation. Für den automatisierten Einsatz wurden Hardware und Systemaufbau komplett überarbeitet, um auch ohne Bediener-Kontrolle eine gleichbleibende Positioniergenauigkeit und wiederholgenaue Messergebnisse zu erzielen.

Das zahlt sich insbesondere bei anspruchsvollen Messaufgaben aus, etwa bei der Prüfung scharfer Kanten. Zur Vereinfachung des Messdatenmanagements lässt sich das System über Third Dimensions Software „Link“ bei Bedarf an das zentrale Produktionsdatensystem anbinden. Genutzt wird Vectro vor allem im Fahrzeugbau, der Luft- und Raumfahrt sowie im Energiesektor.

Qualitätssicherung spart Ressourcen

Um enge Toleranzen zuverlässig einzuhalten, müssen Hersteller ihre Qualitätssicherung proaktiv gestalten. Hier hilft eine automatisierte Messlösung wie Vectro, die die geometrischen Eigenschaften der Prüflinge überwacht, Abweichungen zu den Sollwerten ermittelt und Mängel frühzeitig aufdeckt. Darüber hinaus sorgt die Automatisierung der Messung für eine Zeitersparnis im Prüfprozess. Allein dadurch amortisiert sich die Anschaffung von Vectro nach kurzer Zeit.

„Hersteller wollen einerseits die Qualität verbessern, andererseits Zeit, Geld und Ressourcen sparen. Dass dies kein Wiederspruch sein muss, zeigen wir mit Vectro. Die automatisierte Lösung trägt ihren Teil dazu bei, die Fertigung in unterschiedlichen Dimensionen zu optimieren“, sagt Tim Monks, Chief Executive von Third Dimension.

Präsentation auf der Messe

Auf der Control hat Third Dimension das neue System in Aktion gezeigt: einmal als robotergeführte Variante, einmal als feste Installation. Letztere hat ein Motorteil vermessen, das zu Demonstrationszwecken auf einem neuen Drehtisch von Rotary Precision Instruments platziert ist.