Lösungen für Draht

Technik/Rohr- und Drahtbiegen

Auf den wachsenden Bedarf nach Draht reagiert die BLM Group mit neuen Maschinen inklusive der DH-Reihe und der E-Flex-Einkopf-Systeme, die gemeinsam praktisch alle Anforderungen des Marktes abdecken.

03. November 2016

Etliche Industriebranchen wie Automobil, Haushaltsgeräte, Möbel für den Innen- und den Außenbereich, Ausrüstungen für Geschäfte und Supermärkte, Luftfahrt, Bau oder Wärmetechnik schätzen sowohl die Flexibilität von Draht als auch die Eleganz der Produkte, die sich aus Draht herstellen lassen.

Das Produktangebot der BLM Group für das Drahtbiegen umfasst unter anderem die Doppelkopf-Maschinen der DH-Reihe, die besonders effektiv zum Biegen mittellanger, symmetrischer und/oder geschlossener Teile mit mehreren Biegungen und besonderen Anforderungen an die Planheit der fertigen Produkte eingesetzt werden können.

E-Flex ist eine Drahtbiegemaschine mit einem Kopf mit vollelektrischen Achsen für das Biegen von Draht mit Durchmessern bis 10 mm. Die zwei Biegetürme mit Drehung im und gegen den Uhrzeigersinn garantieren in der Bewegung hohe Flexibitlität und erlauben eine Vielzahl von Biegetechniken (Rollbiegen, Kantenbiegen oder Biegungen mit variablem Radius) bei hoher Geschwindigkeit und der Möglichkeit der Realisierung von Biegeprozessen, die mit herkömmlichen Verfahren so nicht machbar sind.

Die Zuführung des Drahts vom Coil stellt einen kontinuierlichen Betrieb sicher. Dabei wird der Draht in einem Schub und ohne Zwischenstopps bei konstanter Geschwindigkeit zugeführt und geradegerichtet, was ein akkurates Geraderichten und hohe Wiederholgenauigkeit beim Biegen garantiert.

Die grafische Programmierung mit 3D-Visualisierung (VGP3D), Simulation und permanenter visueller Unterstützung des Bearbeitungsbereichs machen das Arbeiten mit der Maschine einfach und sicher. Das System ist in der Lage, seine Programmierung automatisch zu korrigieren, indem es seine Datenbank nach geeigneten früheren Biegeerfahrungen durchforstet und so die gewünschten Biegeergebnisse schon beim ersten Teil erreicht.

Erschienen in Ausgabe: 07/2016