Licht rund um die Uhr

Laserschneidanlagen für unterschiedlichste Einsatzzwecke

Der Laser ist ein sehr flexibles Werkzeug zum Blechschneiden. Er kann zwar nicht alles, aber sehr viel. Noch mehr kann er, wenn man die Laseranlage mit der entsprechenden Peripherie aufwertet. Dann strahlt das Laserlicht rund um die Uhr.

23. März 2001
Wem die Schnittgeschwindigkeiten des Wasserstrahls bisher zu gering waren, dem kann jetzt mit der Byjet-Wasserstrahl-Schneidanlage geholfen werden. Sie zeichnet sich unter anderem durch hohe Bahn- und Schneidgeschwindigkeiten aus.
Bild 1: Licht rund um die Uhr (Wem die Schnittgeschwindigkeiten des Wasserstrahls bisher zu gering waren, dem kann jetzt mit der Byjet-Wasserstrahl-Schneidanlage geholfen werden. Sie zeichnet sich unter anderem durch hohe Bahn- und Schneidgeschwindigkeiten aus. )

Die kompakte Laserfertigungszelle „Bystar/Bycell“ von Bystronic, Niederönz (CH), ermöglicht einen manuellen oder automatischen Laserschneidbetrieb rund um die Uhr. Die Blechzufuhr erfolgt aufgrund der Schneidplandaten automatisch über das Lagersystem Bycell. Nach dem Abarbeiten des Schneidplanes können Teile und Restgitter auftragsbezogen gestapelt oder einzeln in den Lagerturm zurückgelagert werden.

Die gute Zugänglichkeit im Wechseltischbereich gibt dem Bediener auch die Möglichkeit, Teile während des Schneidens manuell abzuräumen. Der fahrbare Ein- und Auslagertisch dient der Vereinzelung der geschnittenen und gestapelten Bleche nach einer mannarmen Schicht wie auch zum Auspacken und Einlagern der angelieferten Blechpakete.

Bycell ist standardmäßig mit 18 Lagerplätzen für Blechpakete, Stapel von geschnittenen Teilen mit Restgitter oder Einzelblechen ausgerüstet. Je nach Hallenhöhe sind weitere zusätzliche Lagerplätze möglich. Mit einem zweiten Turm ist das System auf maximal 50 Lagerplätze ausbaubar. Die Ansteuerung des Lagers erfolgt über einen in der Maschinen-CNC integrierten Leitrechner.

Ausgerüstet mit einem 3.000-/3.500-W-Resonator schneidet die Laserschneidanlage Bleche bis 20 mm Dicke. Mit einer zusätzlichen Drehachse lassen sich auch Rundrohre und rotationssymmetrische Profile bis zu einem Durchmesser von 350 mm einfach bearbeiten.

Die schnelle Alternative

Das Laserbearbeitungszentrum „Bysprint“ ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Schnelläufer. Moderne Antriebstechnik mit drehmomentstarken Motoren ermöglicht hohe Beschleunigungswerte und Positioniergeschwindigkeiten des Schneidwerkzeuges bis zu 179 m/min. Eine achsparallele Dreiachsenpositionierung und fliegendes Einstechen im Dünnblechbereich verkürzen die Bearbeitungszeit und Stückkosten von Feinblechteilen mit vielen Löchern und Ausschnitten ganz wesentlich. Bysprint ist eine Alternative zu Stanz- und Nibbelanlagen für Blechstärken bis 12 mm.

Wie alle Bystronic-Laser- oder -Wasserstrahl-Schneidsysteme ist Bysprint modular aufgebaut. Zur Produktivitätssteigerung kann die Wechseltischanlage jederzeit mit einem Blechtafelbeschicker, der automatischen Be- und Entladeeinrichtung „Bytrans“ oder dem Lagersystem Bycell nachgerüstet werden. Eine optimale Zugänglichkeit zum Laden und Entladen ist auch bei der kostengünstigsten Grundausführung mit Ausziehtisch gegeben.

Die Anlage arbeitet auf dem Prinzip der fliegenden Optik mit ruhendem Werkstück. Eine hochdynamische CNC-Z-Achse mit einem Schnellwechsel-Schneidkopf tastet vor dem Schneiden die Blechlage berührungsfrei ab. Der Schneidplan wird der Blechlage entsprechend automatisch angepaßt; das Blech bewegt sich nicht mehr und bleibt kratzerfrei.

Die Bedienung der Schneidanlage erfolgt über ein MMC(„Man Machine Communication“)-Schwenkarm-Terminal. Während des Schneidens können an diesen Terminal auch Teile mit der Windows-kompatiblen Bystronic-Software „Bysoft“ programmiert oder angepaßt werden. Das erstellen von Schachtelplänen ist ebenso möglich.

Laserschneidzentrum für Blechgrößen bis 6,5 x 2,5 m

Je weniger ein großformatiges Blech bewegt werden muß und je kürzer die Schneidzeit ist, desto tiefer liegen die Produktionskosten - eine alte Binsenweisheit.

Mit dem neuen Schneidzentrum „Bylas“ lassen sich Bleche bis 6,5 x 2,5 m und bis zu einer Blechstärke von 20 mm kostengünstig bearbeiten.

Fliegende Optik, ruhendes Werkstück, eine hohe, von der Blechdicke unabhängige Positioniergeschwindigkeit, Wechseltisch sowie eine automatische Blechtafelbeschickung sind nur einige wichtige Merkmale dieser produktiven Laserschneidanlage.

Das adaptive Optiksystem „Bypos“ sorgt für eine gleichbleibende Schneidqualität über den ganzen Bearbeitungsbereich. Die Fokuslage wird entsprechend der Laserstrahllänge automatisch angepaßt respektive konstant gehalten.

Stahlservice-Center und Lohnbetriebe, die mehr wollen als andere, sowie Unternehmen in den Bereichen Erdbewegungsmaschinen, militärische Fahrzeuge und so weiter sind Hauptanwender dieser hochmodernen Laserschneidanlage.

Trocken- oder Naßschnitt?

Durch die Integration eines Drehfutters ist auch die Bearbeitung von (dickwandigen) Profilen und Rohren aus unterschiedlichsten Materialien bis 500 mm Durchmesser mit dem Wasserstrahl möglich. Für Flachmaterial stehen Tische von 3,0 x 1,5 m oder 4,0 x 2,2 m zur Verfügung.

Mit einer 32-bit-CNC in offener Systemarchitektur wird die Bedienung und Programmierung selbst komplexer Aufgaben einfacher und komfortabler.

Erschienen in Ausgabe: 10/2000