Let´s go LASER

Vom 18. bis 21.06.2007 ist es wieder so weit. Die 18. LASER öffnet in München ihre Tore. Ein Themenschwerpunkt wird der Lasereinsatz in der industriellen Fertigung sein - in Halle B3, mit allein 280 Ausstellern nur zu diesem Thema.

08. Juni 2007

Eines der großen Anwenderthemen wird der Laser als Werkzeug im harten Industrieeinsatz sein. In diesem Jahr zeigen dazu rund 280 Aussteller in Halle B3, wie Laser und Lasersysteme in der industriellen Fertigung zum Einsatz kommen. Eines der zahlreichen Highlights im Messeprogramm ist die Sonderschau »Photons in Production« unter dem Motto »Bright Light - Smart Systems«.

Hochkarätige Laserspezialisten mit starkem Praxisbezug vom Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften der TU München (iwb), vom Lehrstuhl für Fertigungstechnologie (LFT) der Universität Erlangen-Nürnberg und vom Bayerische Laserzentrum (BLZ), Erlangen, zeigen in Zusammenarbeit mit der Messe München in Halle B3 an vier Messetagen intelligente Laserlösungen in anspruchsvollen industriellen Anwendungen.

BLZ und LFT konzentrieren sich in ihrem Ausstellungsbeitrag auf Laserstrahlquellen nach dem letzten Stand der Technik und ihre Einsatzmöglichkeiten in der Prozesssteuerung und in der Fertigung. Ein Roboter mit Laserbearbeitungskopf führt live vor Ort das temperaturüberwachte Hartlöten von Karosserieblechen vor, während die Besucher am Monitor die ständige Aufzeichnung und Auswertung der Messwerte verfolgen und online den Prozessverlauf beobachten können. Die Systemtechnik verspricht eine Reduzierung der Fertigungskosten durch den Wegfall nachträglicher Bauteilprüfungen, sodass der Prozess des Laserstrahlhartlötens für die Automobilindustrie, aber auch für andere Industriezweige, noch wesentlich attraktiver wird.

Modulare Minifabrik

Darüber hinaus visualisieren die beiden Institute mit Hilfe der modularen Minifabrik »ProFaM« für die Messebesucher die laserunterstützte Produktion hochpräziser faseroptischer und mikrooptischer Systeme. In einzelne Module aufgeteilt lassen sich an dieser Kleinstproduktionslinie alle Prozessschritte detailliert darstellen, wie etwa die Bestückung, die Faserkonfektionierung, die Laserjustierung und die Qualitätskontrolle, inklusive des Werkstücktransports zwischen den Plattformen. Ziel von ProFaM ist die Verknüpfung innovativer Technologien aus den Branchen Lasertechnik, Maschinenbau, Kommunikationstechnik und Mikrotechnik bis zur Produktreife.

Produktionstrends

Das iwb demonstriert im Rahmen von »Photons in Production « live das Remote-Laserstrahlschweißen, ein Verfahren zum Schweißen verschiedener Metalle mit dem Hochleistungsfaserlaser über weite Distanzen. Die Besucher können einen Schweißroboter bei der Arbeit beobachten und sich einen Eindruck von der Geschwindigkeit dieser Laserfertigungstechnologie und ihrer besonderen Prozessführung verschaffen.

Einen Schritt weiter geht eine weitere Live-Demo, die im direkten Vergleich mit der herkömmlichen Methode zeigt, wie das Remote-Laserstrahlschweißen auch ohne Scanner zur Strahlablenkung auskommt. Ein Roboter simuliert hier mit einem Laserpointer den Schweißvorgang und zeigt, wie sich mit einer optimierten Pfadplanung, berechnet durch spezielle Algorithmen, der Fokuspunkt durch die robotergestützte Bewegung einer Standardoptik unter optimaler Ausnutzung der Roboterbewegungen positionieren lässt.

Anregung zur Diskussion mit den Experten vom iwb liefert eine Simulation des Laserstrahlschweißens sowie die Laser- und Arbeitssicherheitstechnik vor allem im Bereich der neuen Hochleistungs-cw-Laser. Hierzu werden auch verschiedene Exponate zu sehen sein, unter anderem eine aktive Lasersicherheitswand, die hier zum ersten Mal einem breiten Publikum vorgeführt wird. Begleitet werden die Live-Demos durch ein Vortragsforum. Experten der jeweiligen Institute und Projektbeteiligte referieren auf dieser Plattform über die Themen der Sonderschau, aber auch zu den Grundlagen und aktuellen Entwicklungen der Lasertechnik sowie ihrer Anwendung in der industriellen Produktion. Zu den Ausstellern in Halle B3, die Laser und Lasersysteme für die Fertigung präsentiert, zählen Bystronic, Coherent, Ermaksan Machinery, Fraunhofer- Gesellschaft, GSI Group, Han’s Laser, IPG Photonics, Jenoptik Laser Optik Systeme, KUKA Schweissanlagen, Reis Robotics, Rofin Sinar, Scanlab und Trumpf Laser.

Erschienen in Ausgabe: 04/2007