Leserate steigern

Das schnelle und sichere Lesen von 2D-Matrix- und schwierigen DPM-Codes sind zunehmend wichtige wirtschaftliche Faktoren in der fehlerfreien Produktion und Logistik sowie deren vollständige Rückverfolgbarkeit. Mit der neuen Powergrid-Technologie von Cognex können 2D-Codes selbst dann gelesen werden, wenn der Code nicht sichtbar begrenzt ist.

31. März 2015

Mit dem neuen Lösungsansatz eines texturbasierten Lokalisierungsalgorithmus können 2D-Matrix- und direkt markierte DPM-Codes in ihrer Umgebung schnell erkannt, exakt lokalisiert und die Decodierung beschleunigt werden. Der Bildverarbeitungs-Algorithmus der Texturanalyse bezieht sich auf geometrische Eigenschaften von Bildmerkmalen innerhalb der lokalen Umgebung des Livebildes.

Während andere merkmalbasierte Algorithmen der ID-Bildverarbeitung mit dem Lokalisieren des Suchmusters beginnen, sucht die Powergrid-Technologie von Cognex nach einem Muster aus abwechselnden hellen und dunklen Modulen innerhalb des Codes und liest quasi von innen nach außen.

Die neue Technologie steigert deutlich die Lesegeschwindigkeit und insbesondere die Leserate bei Anwendungen mit 2D-Barcodes. Schon geringe Steigerungen der Leserate können erhebliche wirtschaftliche Vorteile erzielen. Die sichere Codelesung erfolgt auch dann, wenn die Form der Teile, schwache Beleuchtung, Verdeckung oder Druckregistrierfehler eine Bildaufnahme des vollen Codes erschweren. Im Gegensatz zu früheren Lösungen können mit der Powergrid-Technologie Codes selbst dann sehr schnell und exakt lokalisiert und gelesen werden, wenn sie stark beschädigt sind oder Suchmuster, Taktmuster oder Ruhezone fehlen.

Mit der neuen Technologie hat Cognex einen Leistungssprung von Dekodier-Algorithmen erzielt, obwohl ihre 2D-Max-Software als Leistungsstandard der industriellen Identifikation für schwierigste 2D-Codes gilt. Nach der Analyse von nicht lesbaren Codebildern in unterschiedlichen Anwendungsbereichen, stellte Cognex fest, dass bei einem hohen Prozentsatz davon Suchmuster, Taktmuster oder Ruhezone beschädigt waren. Dank ihrer 30-jährigen Erfahrung haben die Entwicklungsingenieure einen neuen Ansatz entwickelt, der es ermöglicht, die Codes ohne Zuhilfenahme des Suchmusters zu lokalisieren. Das liefert dem Kunden einen deutlichen Mehrwert.

Die Powergrid-Technologie ist ab sofort auf allen X-Modellen der stationären Barcode-Lesegeräte der Dataman 300-Serie verfügbar.