Leistung verdoppelt, Größe halbiert

Die Entwicklung der Akku-Technik geht weiter – und Metabo treibt sie mit der neuen Generation der LiHD-Akkupacks voran. Die neuen Akkupacks haben eine Leistung, die der von kabelgebunden Maschinen mit 1.600 Watt entspricht – und acht Amperestunden Kapazität.

18. April 2018
Für jede Anwendung der passende Akkupack: Anwender können ab Mai zwischen den Metabo-LiHD-Akkupacks mit acht, 5,5 und vier Amperestunden wählen. (Bild: Metabo)
Bild 1: Leistung verdoppelt, Größe halbiert (Für jede Anwendung der passende Akkupack: Anwender können ab Mai zwischen den Metabo-LiHD-Akkupacks mit acht, 5,5 und vier Amperestunden wählen. (Bild: Metabo))

Eine kleine Sensation sind die neuen einreihigen Akkupacks. Sie liefern mit nur fünf Akkuzellen 800 Watt und vier Amperestunden. Die heute gängigen Akkupacks im Markt schaffen das auch – aber sie brauchen dafür als zweireihige Packs doppelt so viele Zellen.

Eine neue Zelltechnologie und eine Neukonstruktion des Akkupacks liefern gegenüber der Vorgänger-Generation deutlich mehr Leistung und Kapazität – und das bei gleicher Baugröße. „Die Markteinführung unserer LiHD-Akku-Technologie war 2015 ein großer Sprung. Mit den neuen Akkupacks haben wir nohcmals nachgelegt“, sagt der Metabo-Vorstandsvorsitzende Horst W. Garbrecht.

8.0 Ah – Hohe Leistung und Laufzeit

Die neuen LiHD-Akkupacks mit acht Amperestunden sind für Maschinen mit einem hohen Leistungsbedarf geeignet, wie große Sägen oder Zweihand-Winkelschleifer. So können Anwender beispielweise Ausklinkungen bei einem T-Träger in drei Minuten mit dem Akku-Winkelschleifer WB 36-18 LTX 230 erledigen.

5.5 Ah – Das Kraftpaket

Die LiHD-Akkupacks mit 5,5 Amperestunden profitieren ebenfalls von der neuen Konstruktion und verbesserten Zelltechnik: Das Kraftpaket schafft eine Dauerleistung, die einer Netzmaschine mit 1.600 Watt entspricht. Damit ist sie bestens geeignet für Akku-Winkelschleifer und Akku-Sägen. Das Metabo-ASC-Ultra-Ladegerät lädt die Akkupacks in 46 Minuten auf.

4.0 Ah – Vereint Ergonomie und Leistung

Die bisherige Kompakt-Version hat statt 3,5 nun eine Kapazität von vier Amperestunden – und das bei gleicher Baugröße. Die einreihigen Akkupacks sind rund 100 Gramm leichter und deutlich flacher als von der Leistung und Kapazität vergleichbare zweireihige Li-Ion-Akkupacks mit vier Amperestunden. Dank handlicher Bauweise bei gleicher Kraft eignen sich die Flatpacks darum besonders für Bohr- und Schraubarbeiten.

Neues Design von innen und außen

Verbesserte Zelltechnologie und überarbeitete Bauweise sorgen bei den neuen Akkupacks von Metabo für ein optimales Verhältnis zwischen Kapazität, Größe und Leistung. Aber auch das Äußere der Akkupacks hat sich verändert: Die Kapazitätsanzeige ist jetzt vorne. Das ermöglicht eine bessere Ablesbarkeit bei Werkzeugen wie Kombihammer oder Kreissäge. Mit einer gummierten Standfläche kann der Akku nicht mehr vom Arbeitstisch rutschen.

Die spezielle Abdichtung schützt die Batterie vor Metallstäuben und verbessert so die Robustheit der Akkupacks. Alle neuen LiHD-Akkupacks sind ab Mai auch im Pick-and-Mix-System erhältlich, mit dem Anwender Maschinen, Akkus und Ladegeräte individuell zusammenstellen können.