Laserscanner und Tracker

Die Steinbichler Optotechnik GmbH aus Neubeuern stellt auf der Euromold den handgeführten Laserscanner T-Scan CS sowie den optischen Tracker T-Track CS vor.

02. Oktober 2012

Mit dem Tracker T-Track CS präsentiert Steinbichler Optotechnik ein neues, optisches Trackingsystem, das universell eingesetzt werden kann. Diese innovative Technologie ist nun durch das günstige Preisleistungsverhältnis auch im Entry-Level-Bereich für eine Vielzahl von Anwendungen nutzbar und erlaubt die Kombination von flächenhafter und punktueller Messung. Durch die kompakten Abmessungen des Trackers und der Controllerbox sowie die einfach handhabbare Zentralverkabelung ist das System in wenigen Minuten messbereit und für den mobilen Einsatz geeignet. Die hohe Datenverarbeitungsrate erlaubt Messungen mit hoher Geschwindigkeit, so dass kürzeste Belegungszeiten realisierbar sind.

Die neue Laserscanner-Generation fällt durch ihr anwenderorientiertes Gerätekonzept und ihre technischen Merkmale, wie den großen Dynamikbereich für die Datenerfassung auf unterschiedlichsten Oberflächen und eine hohe Datenrate. Die auf den Anwender zugeschnittene Ergonomie des T-Scan CS ermöglicht ein ermüdungsfreies, intuitives Scannen – mit dem leichten, kompakten Scannergehäuse und der optimalen Schwerpunktauslegung ist die Datenaufnahme auch an schwer zugänglichen Bereichen einfach und mühelos möglich. Das futuristische Design ergänzt die innovative Technologie des Scanners auf perfekte Weise. Das Komplettkonzept des T-Scan CS erlaubt schnelles, intuitives und hochpräzises 3D-Scannen und erreicht eine neue Dimension in der Koordinatenmesstechnik.

Die Anwendungsfälle von T-Scan CS und T-Track CS umfassen Design, Qualitätskontrolle, Rapid Prototyping/Rapid Tooling/Reverse Engineering, medizintechnische Anwendungen, Archäologie und die Erfassung kunsthistorischer Gegenstände. Spezielle Einsatzbereiche des T-Scan CS liegen darüber hinaus in der fertigungsnahen Inspektion, im Werkzeug- und Formenbau sowie im Rapid Manufacturing. Der T-Track CS wird auch in Kombination mit der optional erhältlichen Touchprobe T-Point CS im Rahmen der Einzelpunktmessung, beispielsweise zum Antasten von Referenzpunkten bei Löchern, zur Ausrichtung bei Neupositionierung sowie als portable Koordinatenmessmaschine eingesetzt.