In den Vor- und Hauptfilterstufen werden feste Bestandteile von Laserrauch und -staub bis in den Nanopartikelbereich abgeschieden. Die Filtration oder Adsorption gas- und dampfförmiger Stoffe erfolgt schließlich in einem Aktivkohlefilter. Dabei wird ein Hochleistungsventilator mit hoher Druckreserve eingesetzt.

ANZEIGE

 

Trockene Stäube erfassen

ANZEIGE

Das LAS 1200 eignet sich zur Erfassung und Filtration trockener, nicht brennbarer Stäube, die während der Materialbearbeitung mittels Lasertechnik entstehen. Bei Prozessen wie Laserschneiden, Laserschweißen, Lasermarkieren oder Lasersintern treten Gemische von Stäuben, Gasen und Dämpfen auf, die mit dem LAS 1200 hochgradig gefiltert werden.

Die Absaug- und Filteranlage kann sowohl mobil als auch stationär betrieben werden, was die Flexibilität und die Einsatzmöglichkeiten des Gerätes deutlich erhöht.