Laser-Remote im Fokus

Produkt

Gleich mit drei Lösungen vertieft Yaskawa den Markt für das roboterbasierende Laser-Remote-Schweißen.

27. August 2013

Zur Schweissen & Schneiden werden zwei Gesamtsysteme, bestehend aus hochgenauen Robotern und Remote-Laser-Köpfen von Highyag und Trumpf, vorgestellt. Zusätzlich zu den auf dem Markt existierenden Lösungen lassen sich bei Yaskawa Roboter und Laser-Remote-Kopf in der Robotersteuerung im Teach-in-Verfahren programmieren. Das Ergebnis: echtes ›On-the-fly‹-Schweißen mit hoher Präzision und Geschwindigkeit. Die dritte Laser-Remote-Lösung zur Programmierung mit einem PC wurde speziell zum Einsatz mit der verbreiteten Steuerungssoftware von Blackbird entwickelt. Ferner stellt Yaskawa auf der Messe zwei neue sechsachsige Roboter zum Lichtbogen-Schweißen und Handling vor. Motoman-Schweißroboter von Yaskawa werden seit Jahrzehnten in der Automotive-Industrie und in vielen anderen Branchen eigesetzt.

Schweissen & Schneiden

Halle 7, Halle A120

www.yaskawa.eu.com