Lager- und Organisationssysteme

Mit professionell durchdachten Lösungen optimiert Apfel die Produktionsabläufe im Metall verarbeitenden Betrieb. Ein wesentlicher baustein dieser Lösungen sind die Werkzeugschränke.

29. März 2007

Lagern, ordnen und archivieren, das hat sich der Lagerspezialist Apfel auf die Fahnen geschrieben. Ob Regalschrankwagen mit Rollen als universelle Aufbewahrungssysteme für alle Arbeitsmaterialien - Regalschrankwagen RSW, in denen Hängeregister, Farbdosen, Lagersichtkästen oder andere Utensilien übersichtlich gelagert werden können - oder die praktischen Werkstattwagen mit Werkzeugwechselrahmen und Werkzeugträgern. Aber auch für »statische« Lagerschränke hat das Unternehmen einige pfiffige Lösungen parat.

Werkzeugschränke

Selbst auf engstem Raum wird sauberes, schnelles Arbeiten durch die Funktionalität der Einrichtungskomponenten von Apfel gewährleistet. So hat das Unternehmen seine bewährte Werkzeugschrank-Serie WKS inzwischen um zahlreiche Varianten und Ausstattungen erweitert. Für fast alle Verarbeitungsmethoden bietet Apfel so den passenden Schrank. Ob Abkanten, Stanzen oder Zerspanen - mit dem WKS können Werkzeuge immer übersichtlich und sicher gelagert werden. »Die neuen, vollständig ausgestatteten Schrank-Sets, die auf eine optimale Werkzeugbestückung abgestimmt sind, überzeugen zusätzlich durch den attraktiven Komplettpreis«, so der Hersteller, »und dies alles ohne auf die Vorteile der GS-geprüften Serie zu verzichten: beidseitiger, sicherer Zugriff zu den Werkzeugen, höchste Nutzlasten (im Extremfall bis zu 4.500 kg pro Schrank) und die solide Bauweise, die für eine fast unbegrenzte Lebensdauer steht.« So sind die Werkzeugschränke aus pulverbeschichtetem Stahl mit abschließbaren Auszügen mit Beschriftungsfeld ausgestattet. Ein Clou der vielseitigen Werkzeugschränke sind die Transporttaschen für Hubwagen oder Stapler. So kann man einen Apfel-Werkzeugschrank bei Bedarf im Leerzustand einfach an einen neuen Standort stellen, ohne einen Kran et cetera bemühen zu müssen.

Kanban nutzen

Jeder Auszug wird am Boden durch stabile Kunststoffrollen geführt. Inzwischen ist das Programm für die Werkzeugschrank-Einsätze recht groß. Die brandneuen Vertikal-Lagerschränke der VLS-Serie vereinen die Vorteile der robusten WKS mit den Bedürfnissen an ein System, das eine Vielzahl von Kleinteilen lagert oder große Mengen von Arbeitsunterlagen übersichtlich archiviert. Durch die spezielle Bauweise mit Vertikalauszügen wird der beidseitige Zugang zum Lagergut ermöglicht, mitlaufende Räder und die solide Ausführung erlauben auch größte Belastungen. Auch auf sinnvolle, funktionelle Details wurde großer Wert gelegt: Massive, groß dimensionierte Edelstahlgriffe erlauben das einfache und sichere Öffnen der Auszüge und erleichtern so die tägliche Arbeit in Ihrem Betrieb.

Viele Varianten

Für die Kanban-Produktionssteuerung, die zunehmend auch in mittleren und kleinen Betrieben auf Interesse stößt, bietet Apfel die komplette Fertigung der bedarfsspezifischen Systemkomponenten. Speziell für die Reihenfertigung sind zahlreiche Chassis-Varianten verfügbar. Durch individuelle Aufbauten werden diese den Kapazitäten des Materialflusses angepasst und so das Kanban-System erst nutzbar gemacht. Auf Basis der eigenen Erfahrung mit dem hocheffizienten Logistikprinzip kann Apfel viele maßgeschneiderte Lösungen realisieren.

Know-howWas ist Kanban?

Kanban (dt. Karte, Tafel) ist eine Methode der Produktionsablaufsteuerung nach dem Pullprinzip (auch Holprinzip oder Zurufprinzip) und orientiert sich ausschließlich am Bedarf einer verbrauchenden Stelle im Fertigungsablauf.

Autonome Regelkreise auf Workflow-Ebene bilden das Kernelement dieser flexiblen Produktionssteuerung. Es ermöglicht eine nachhaltige Reduzierung der Bestände bestimmter Zwischenprodukte. Zudem ermöglicht es auch die Reduktion/Optimierung von Beständen auf der Endproduktebene. Im günstigsten Fall kann die gesamte Wertschöpfungskette vom Endprodukt bis zur Bearbeitung des Einsatzmaterials auf der ersten Fertigungs-/Produktionsstufe gesteuert werden. Quelle: www.wikipedia.de

Erschienen in Ausgabe: 02/2007