Kraftpakete fürs Bohren und Meißeln

Schlagstark und robust: Die neuen 5 kg-Hämmer von Milwaukee

19. April 2007

Äußerst schlagstark, robust und vielseitig, das sind die zwei neuen Kango-Hämmer der 5 kg-Klasse von Milwaukee. Wenn es hart auf hart kommt, garantieren beide Maschinen mit der besten Schlagleistung ihrer Klasse schnellsten Arbeitsfortschritt bei ausgezeichnetem Handling. Während der K 500 S als reiner Meißelhammer ausgelegt ist, empfiehlt sich der K 545 S sowohl für schwere Bohr- als auch für Meißelarbeiten. Die „kleinen Brüder“ des Erfolgsmodelles Kango 900 schließen die Lücke zwischen leichteren Allroundern und dem schweren Gerät für noch schwierigere Aufgaben. Beide Maschinen besitzen eine SDS-Max Bohreraufnahme. Als Meißelhämmer entwickeln sie eine Schlagenergie von bis zu 14 Joule und sind damit selbst schwierigeren Abbrucharbeiten gewachsen. Beim Bohren verfügt der K 545 über eine Schlagkraft von 12 Joule - genug auch für schnelles Arbeiten bei Serienbohrungen mit mittleren Durchmessern bis 45 mm. Mit Tunnelbohrern schafft die Maschine 65 mm und mit Bohrkronen gar 100 mm Durchmesser. Als Kraftquelle leistet in beiden Modellen ein 1300 Watt-Motor seinen Dienst, der für eine lange Lebensdauer optimiert ist. Denn gerade Maschinen dieser Leistungsklasse werden bei Serienmontagen oft unter härtesten Bedingungen mit Dauerlast betrieben. Leicht zu wechselnde Kohlebürsten vereinfachen die Wartung. Die Elektronik mit Überlastschutz senkt im Leerlauf die Drehzahl. Das schont Motor und Getriebe und reduziert den Verschleiß. Ein funktionales Display auf der Oberseite bietet eine Spannungsanzeige und gibt Auskunft über den Servicestatus.