Kostenminderung durch Servo-Regelung

Produkte

Eine Zahnradpumpe mit konstanter Fördermenge wird in der neuen Hochdruckpumpe Servotron von BHDT über einen hochdynamischen, frequenzgeregelten Servomotor angetrieben.

27. November 2012
Bild 1: Kostenminderung durch Servo-Regelung
Bild 1: Kostenminderung durch Servo-Regelung

In etwa 60 ms wird der Motor von Null bis auf 3000 min-1 beschleunigt. Im Vergleich zu Asynchronmotoren liegt die Effizienz mit einem frequenzgeregelten Servomotor um etwa 15 % höher. Ist das Wasserstrahlventil geschlossen, steht auch der Servomotor und verbraucht somit keinen Strom. Geht man von einem Verhältnis 75 % Schneiden und 25 % Stillstand aus, ergibt sich laut BHDT bei einer 37-KW-Hochdruckpumpe im einschichtigen Jahresbetrieb eine Energiekosteneinsparung von etwa 3000 € (mit 0,16 Cent/KWh).

www.bhdt.at

Erschienen in Ausgabe: 07/2012