Kostengünstige Alternativen zu mehrteiligen Befestigungselementen

Freidrehende PEM-Einpressbolzen für den Einsatz in dünnen Metallblechen ermöglichen eine einteilige Lösung mit verliersicheren Schrauben: Eine kontrollierte Klemmung während der Installation fixiert die Schraube dauerhaft, erlaubt ihr aber zugleich freie Drehbeweglichkeit im Blech. Dies bietet die Möglichkeit einer schnellen Befestigung passender Bauteile und verringert den Bedarf an losen Befestigungselementen (wie etwa Schrauben, Halteclips oder Beilagscheiben). Diese Befestigungselemente sind eine kostengünstige Alternative zu mehrteiligen Anordnungen von Befestigungselementen.

28. Juni 2013

Die Produktlinie umfasst Befestigungselemente vom Typ SCB mit gewindelosem Ansatz für axiale Bewegungsfreiheit, Komponenten vom Typ SCBJ mit integrierter Spannfunktion sowie Versionen vom Typ SCBR mit automatischer Rückhaltefunktion, die ein Zurückziehen der unverlierbaren Schraube bei Eingriff gewährleistet. Alle Elemente lassen sich dauerhaft in Aluminium- oder Stahlblechen ab einer Dicke von 1,0mm/0,040" montieren und können ebenfalls für Anwendungen mit geringen Randabständen (Bolzenachse zu Blechkante) eingesetzt werden.

Die Installation erfolgt schnell und einfach durch Einpressen des Befestigungselementes in ein passend dimensioniertes Montageloch mit anschließender Einbringung einer Quetschkraft zwischen Schraubenkopf und der Unterseite des Blechmaterials. Der Quetschvorgang presst das Verdrängungselement der Schraube in das Blech, wodurch sich der Durchmesser des Montagelochs verringert und die Schraube durch den damit geschaffenen Hinterschnitt verliersicher gehalten wird.