Kontaktplattform für die Verbindungs- und Befestigungsbranche

Nach einer erfolgreichen Erstmesse im Jahr 2012 öffnet die Fastener Fair Hannover vom 8. bis 10. April 2014 zum zweiten Mal ihre Pforten auf dem Messegelände in Hannover. Die internationale Fachmesse für Verbindungs- und Befestigungstechnologie stellt eine Plattform für den Austausch unter Experten und eine Informationsquelle für künftige Branchentrends dar.

03. April 2014
Bild 1: Kontaktplattform für die Verbindungs- und Befestigungsbranche
Bild 1: Kontaktplattform für die Verbindungs- und Befestigungsbranche

Die Fastener Fair richtet sich an Großhändler, Zulieferer, Konstrukteure, Komponenteneinkäufer sowie an Endverbraucher aus zahlreichen Industriebereichen.

Mehr als 230 Aussteller aus 28 Ländern zeigen ein umfassendes Angebot an Befestigungselementen und Halterungen für die Industrie und Baubranche, Montage- und Installationssysteme, Produktionstechnologie für Befestigungselemente sowie Lösungen rund um Lagerung und Logistik.

Wie auch schon bei der Vorveranstaltung verzeichnet auch die diesjährige Ausgabe der Fastener Fair Hannover wieder eine hohe Teilnehmerquote aus dem Ausland. Neben den zahlreichen europäischen Ausstellerunternehmen, vor allem aus Deutschland, Italien und der Türkei sind auch viele asiatische Unternehmen vertreten. Zur vergangenen Veranstaltung kamen insgesamt 4.500 Besucher aus 75 Ländern, fast die Hälfte davon aus dem Ausland.

„Die Fastener Fair Hannover als internationale Networking- und Geschäftsplattform ist äußerst wichtig für die Verbindungs- und Befestigungsbranche, insbesondere vor dem Hintergrund, dass bis Mitte des Jahres 2013 das Wachstum der Verbindungs- und Befestigungsindustrie noch von der wirtschaftlichen Situation in den südeuropäischen Ländern und von einem starken Preisdruck in ganz Europa beeinträchtigt wurde. Nun stabilisiert sich die wirtschaftliche Situation wieder“, erläutert Susanne Rauberger, Messedirektorin der Fastener Fair Hannover, im Namen des Veranstalters Mack Brooks Exhibitions.

„Die meisten Unternehmen in der Verbindungs- und Befestigungsindustrie schauen optimistisch ins Jahr 2014. Herausforderungen der Branche sind der intensive Wettbewerb auf den Weltmärkten, steigendes Umweltbewusstsein und steigende Energiekosten. Innovationen sind die Schlüssel-Technologietreiber der Branche, darüber hinaus werden Prozesse verschlankt, um die Qualität zu erhöhen und Kosten zu senken. Die Branche tätigt wieder neue Investitionen, entwickelt neue Produkte und verbessert die Dienstleistungen für ihre Kunden, und davon werden wir im April einen Eindruck auf der Fastener Fair Hannover erhalten“, ergänzt Frau Rauberger.

Erstmalig bietet die Fastener Fair Hannover für Distributoren und Großhändler eine eigene Händler-Lounge mit kostenfreiem W-Lan in der Messehalle an – eine Möglichkeit, Netzwerke weiter zu intensivieren und Ideen mit anderen Branchenprofis in einer entspannten Atmosphäre auszutauschen.