Die Lasertexturierung überwindet die Grenzen konventioneller und manueller Verfahren. Mit der Lasertexturierungstechnik von GF Machining Solutions können Hersteller in den unterschiedlichsten Industriesegmenten komplexe Produktentwürfe problemlos umzusetzen, Qualitätsabweichungen beseitigen und funktionale Oberflächen erzeugen.

Aktuelle Benchmarking-Tests belegen die Leistung der Laser-S-Baureihe: Bei der Texturierung von Edelstahlformen für Fahrzeugleuchten reduzierte das 3D-Abtastsystem der Lösung beispielsweise die Bearbeitungszeit im Vergleich zum Vorgänger um 30 Prozent und verbesserte gleichzeitig die Oberflächenqualität.

In einer Anwendung für einen Verpackungsverschluss reduzierte die Baureihe die Bearbeitungszeit der Form aus korrosionsbeständigem Stahl und erhöhte ebenfalls die Bearbeitungsqualität. Wurde vormals eine Oberflächengüte von Ra = 3 µm erreicht, können Hersteller nun Ra = 1 µm erreichen.

Digitales Arbeiten

Das Erzielen einwandfreier Ergebnisse durch digitales Arbeiten ist so einfach wie der Import eines 3D-Modells der gewünschten Form in das Softwarekomplettpaket von GF Machining Solutions. Anwender können mit absoluter Genauigkeit die Position der Lasergravur bestimmen und ohne Einschränkungen neue Texturen entwickeln.

Originaltexturen können entweder in-house oder aber von natürlichen Oberflächen aus durch einfaches Reverse-Engineering mittels 3D-Scanner erstellt werden. Mit der Software von GF Machining Solutions können die Texturen dann in einer einzigen Konfiguration auch auf großen und komplexen Oberflächen präzise angebracht werden.

Kurze Markteinführungszeit

Wenn die Markteinführungszeit verkürzt werden sollen, muss die Herstellungskette gestrafft und beschleunigt werden. Bei der Lasertexturierung können Hersteller sofort auf die Texturierungsvorgänge zugreifen – unerlässlich, um Durchlaufzeiten zu verkürzen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Nachhaltigkeit. Der Druck auf Unternehmen, von chemischen Ätzverfahren auf saubere Prozesse umzustellen, steigt durch zunehmend strengere Umweltvorschriften. Im Vergleich zum chemischen Ätzen oder Sandstrahlen ermöglichen die Lasertexturierungslösungen von GF Machining Solutions eine saubere Herstellung texturierter Produkte. Damit können Hersteller herkömmliche, umweltschädliche Verfahren – die zudem das Gestaltungspotenzial einschränken – ersetzen.

Laser in den Prozess integrieren

Mit ihrer Onboard-Software, einschließlich Smartmapping- und Smartpatch-Funktionen, kombiniert die Baureihe eine leistungsstarke Softwarelösung mit einem volldigitalen Prozess, mit dem eine fünfachsige Texturierung und Gravur realisiert werden kann. Das Softwarepaket ermöglicht neben dem Laserstrahlen auch die Lasertexturierung und weitere Laserprozesse. Damit meistern Anwender jeden Auftrag – von der Vorbereitungsphase über den Grafikentwurf bis hin zum übergangslosen Patchen und Ultraviolett-Mapping zur Anbringung von Texturierungs- und 3D-Simulationen.

Perfekte Produktion von Entwürfen

Der Laserkopf ist thermostabilisiert, um den Laserstrahlpunkt während der gesamten Bearbeitung an der gewünschten Position stabil zu halten. Das Ergebnis: eine perfekte Bearbeitungsqualität – auch bei langen Bearbeitungszeiten.

Die hohe Flexibilität ist ein weiteres Merkmal der Laser-S-Baureihe. Sie ermöglicht einen schnellen Wechsel zum nächsten Auftrag. Es ist einfach, von einer Laserquelle zur anderen zu wechseln und den Prozess an die jeweilige Anwendung anzupassen. Die präzise Werkzeugvermessung und schnelle Positionsmessung wird durch den Laserkopf ermöglicht, und der Heidenhain-Messtaster garantiert eine Teileeinrichtung mit ±1 µm Wiederholgenauigkeit.