Kompaktes Plasmaschneidsystem

Produkt

Transcut 300, das kleinste und leichteste komplette Plasma-Schneidsystem seiner Klasse, wird per Hand geführt. Mit 14,6 kg lässt es sich bequem auf Leitern oder Gerüste mitnehmen.

05. Oktober 2009
Bild 1: Kompaktes Plasmaschneidsystem
Bild 1: Kompaktes Plasmaschneidsystem

Ein integrierter Vorratstank für das flüssige Schneidmedium Transcut Liquid fasst 1,5 Liter und lässt sich per Kartusche einfach auffüllen. Der Verbrauch beträgt lediglich wenige Gramm pro Minute; eine Tankfüllung reicht im typischen Baustelleneinsatz bis zu einem Monat. Außerdem benötigt man nur einen 230-Volt-Anschluss. Transcut 300 ist voll generatortauglich (Schneidstrom zwischen 16 und 30 A stufenlos regelbar). Die Nennblechstärke für Qualitätsschnitte beträgt 6 mm, die Trennschnittkapazität 10 mm. Der Prozess stickt die Schnittflächen nicht auf, denn die stickstoffreiche Luft als Schneidmedium ersetzt Transcut durch eine Flüssigkeit auf Wasserbasis. Dadurch reduziert sich bei nachfolgenden Schweißarbeiten das Risiko der Porenbildung. Die oxidfreien Schnittflächen der bearbeiteten Werkstücke lassen ein deutliches Reduzieren der sonst erforderlichen Nacharbeiten zu.

FRONIUS Deutschland GmbH

Am Stockgraben 3

36119 Neuhof Dorfborn bei Fulda

tel 06655/91694-67

fax 06655/91694-30

www.fronius.de

Mehr zu Transcut auf www.bbr.de

Erschienen in Ausgabe: 10/2009