Einen Fokus legt Schmalz auf das Kompaktterminal ›STCSi‹, das um neue Vakuumerzeuger erweitert wurde. Für die Ethernet-Variante bietet Schmalz jetzt optional erhältliche Module: Sie vereinfachen die Kommunikation mit der übergeordneten Steuerung und reduzieren den Installationsaufwand. Das Terminal wird so zur zentralen Steuereinheit für Vakuum-Greifsysteme.

IO-Link für den PC

Mit dem Smart Device Interface (SDI) zeigt Schmalz auf der Blechexpo erstmals einen USB-IO-Link-Master, der die Vorteile von Komponenten mit IO-Link-Schnittstelle ohne direkte Verbindung zur Steuerung nutzbar macht. Wenn das Device an den PC angeschlossen ist, können Anwender über die Bediensoftware ihre intelligenten Komponenten und Geräte projektieren, warten, analysieren und in Betrieb nehmen. Das Programm visualisiert sämtliche Informationen und Funktionen der Smart Field Devices.

Für biegsame und gelaserte Bleche

Hardwareseitig hat Schmalz Federstößel, Greifer und Sauger weiterentwickelt: Der neue Federstößel ›FST-Lock-HD‹ hat einen stufenlos arretierbaren Stößelhub. Er ist für die schonende Handhabung biegsamer 3D-Bauteile konzipiert und mit dem HT-Halterprogramm kompatibel. Das macht ihn vielfältig einsetzbar.

Die neuen ›SUF‹-Sauggreifer werden als Universalsauggreifer für schnelle Pick-and-Place-Anwendungen flächiger Werkstücke mit glatter oder leicht rauer Oberfläche eingesetzt. Dank unterschiedlicher Durchmessergrößen und Materialien können Anwender die Sauger unter verschiedenen Umgebungsbedingungen nutzen. Je nach Anforderung sind sie besonders temperaturbeständig, ableitfähig oder abdruckarm.

Speziell für das Handhaben ferromagnetischer Lochplatten, komplex gelaserter Werkstücke sowie Blechen mit Bohrungen und Ausschnitten hat Schmalz den neuen Magnetgreifer ›SGM-HP/-HT‹ im Programm. Er zeichnet sich durch eine hohe Haltekraft aus und kann in der HT-Ausführung auch in Warmumformungsprozessen eingesetzt werden.

Das Tooling-System ›SXT‹ bringt Schmalz samt Montagetisch mit auf die Messe. Dabei handelt es sich um ein Baukastensystem mit diversen Tooling-Komponenten: vom Roboter-Schnellwechselflansch, Traversen mit Verbindern über Halter bis zu Saugern und Magnetgreifern. Es ist für dynamische Prozesse konzipiert, wie sie in voll automatisierten Pressenstraßen oder im Karosseriebau zu finden sind.

Ergonomisches Heben

Neben der Vakuumautomation hat Schmalz auch Lösungen für manuelles Blechhandling parat. Fachbesucher können den neuen Flächengreifer ›FM‹ als Komponente am Schlauchheber ›Jumboergo 85‹ begutachten, beispielsweise für die Handhabung von Blechteilen mit Aussparungen. Ebenso mit dabei: der neue Flachausleger mit Schleppkette, zu sehen in Kombination mit dem ›Jumboflex 35‹. Fachbesuchern, die auf der Suche nach einer ergonomischen Lösung zum Heben schwerer Lasten sind, zeigt Schmalz das Vakuum-Hebegerät ›Vacumaster Basic‹ zur horizontalen Handhabung von Blechen.