Koks aus Übersee

Koksumschlag für ArcelorMittal

26. Mai 2008

Anfang März dieses Jahres hat Rhenus Midgard in Nordenham erstmalig Koks für die ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH umgeschlagen. Die »Iran Yazd« lief am 1. März nach einer sechswöchigen Seereise mit rd. 52.000 Tonnen Koks aus dem australischen Port Kembla im Hafen von Nordenham ein. Der Koks wird auf dem Schienenweg über einen Zeitraum von drei Monaten auf Ganzzügen nach Eisenhüttenstadt transportiert. www.rhenus.com

Erschienen in Ausgabe: 05/2008