Klar, übersichtlich und informativ

Nie war Kommunikation leichter als heute. Will man etwas über ein Unternehmen, seine Produkte oder Dienstleistungen erfahren, genügen auf der neuen Homepage von Data-M nur wenige Tastendrücke auf dem Computer und man kann sich eingehend informieren. Ein weiterer Klick und man ist mit dem Unternehmen verbunden und kann gezielt Kontakt aufnehmen.

18. April 2011
Data-M präsentiert sich mit einer neuen Homepage
Bild 1: Klar, übersichtlich und informativ (Data-M präsentiert sich mit einer neuen Homepage)

Es ist gerade mal etwas mehr als 20 Jahre her, dass das World Wide Web (www) seinen Siegeszug angetreten hat. Genau am 13. November 1990 wurde die erste Webseite ins Netz gestellt. Zunächst für internen wissenschaftlichen Bedarf gedacht, wurde das www aber schon 1993 für die Öffentlichkeit frei gegeben. Seitdem hat es sich zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt und dehnt sich jeden Tag noch weiter aus. Heute ist das Internet mit seinen unzähligen Anwendungsmöglichkeiten in den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Alltag gar nicht mehr wegzudenken.

Einer der ersten Internetnutzer

Ist die Entwicklung des Internets schon ein gesellschaftlich revolutionierendes Ereignis gewesen, so war es die elektronische Post, kurz E-Mail, allemal. In Deutschland wurde E-Mail ab 1991 von dem Unternehmen „Compuserve“ angeboten. Data-M Geschäftsführer Albert Sedlmaier erinnert sich: „Ich glaube, dass wir so um 1992 bis 1993 angefangen haben, E-Mail zu nutzen. Davor gab es das Telefax, das aber auch erst seit wenigen Jahren zuvor auf den Markt gekommen war. In deutschen Büros wurde es erst gegen Ende der 80er Jahre eingeführt. Also nicht allzu lange vor der E-Mail. Data-M entstand im Juni 1987. Damals kam noch ein Vertreter ins Büro und verkaufte uns so ein Telefax-Gerät wie ein Staubsaugervertreter. Bis dahin mussten wir für Fax-Dienste jedes Mal zum Postamt laufen. Und noch früher lief alles ausschließlich über Briefpost und Telefon. Mobiltelefon kam in Deutschland 1992 auf. Ich erinnere mich noch gut an das erste Mobiltelefon, das wir bei Data-M hatten.“

Das Internet wird seit seiner Freigabe für die Öffentlichkeit von der Industrie und Wirtschaft intensiv zur Darstellung des eigenen Unternehmens genutzt. Data-M ist seit 1997 dabei und gehörte damals fast noch zu den Pionieren des Internets in Deutschland.

„Wenn ich mir unsere erste Homepage betrachte, dann sehe ich, wie unbeholfen und unerfahren wir damals noch waren“, meint Albert Sedlmaier, „damals gab es allerdings auch noch nicht so viele Gestaltungsmöglichkeiten wie heute. Man kann den technischen Fortschritt in der Darstellung sehr gut an der Entwicklung unserer diversen Internetauftritte erkennen.“´

Die Homepage als Seminarraum

„Heute sind wir in der Lage, mit unseren Kunden im Internet direkt zu interagieren,“ erklärt Data-M Chef Sedlmaier. „Das hat für beide Seiten unschätzbare Vorteile. Ich denke dabei an unsere “Online-Training” Angebote. Schließlich machen volle Terminkalender und unter-schiedliche Standorte es gar nicht so einfach, Konstrukteure zu Schulungen zu schicken. Deshalb bieten wir seit geraumer Zeit Internet-Schulungen, sogenannte Webinare, an. Damit sparen die Teilnehmer Reisekosten und Zeit. Ein Fachmann von Data-M hält das Webinar ab und die Teilnehmer versammeln sich im “virtuellen Klassenzimmer”. Jeder Webinar-Teilnehmer sitzt dabei daheim oder im Büro an seinem eigenen Computer und verfolgt am Bildschirm die Vorführung. Selbstverständlich ist die Teilnahme interaktiv, d.h. es können jederzeit Fragen gestellt werden. Ein besonderer Vorteil dieser Webinare ist, dass data M auf besonderen Wunsch auch Kundenprobleme zum Gegenstand eines solchen Webinars machen kann.“

Die neue Homepage “hat es in sich”. Auf den ersten Blick kommt sie recht leicht und aufgeräumt daher und gibt gute, allgemeine Informationen. Die Navigation ist extrem einfach. Doch wenn man sich die einzelnen Menüpunkte genauer ansieht, dann entpuppt sich diese Internetseite als ein ordentliches Schwergewicht. Eine Vielfalt an technischen Informationen tut sich dem Betrachter auf, und er kann bereits bei der aufmerksamen Lektüre dieses umfangreichen und dennoch sehr übersichtlichen Internetportals sehr viele Detailinformationen über das Ingenieur-Dienstleistungsangebot der oberbayerischen Problemlöser und Softwareentwickler erfahren.