Kantenverrundung kostengünstig messen

Um die Verrundung von Entgratmaschinen zu messen, gibt es mehrere einfache und kostengünstige Lösungen. Markus Lindörfer, Geschäftsführer von Lima Ventures, hilft bei der Entscheidung.

08. Mai 2019
Kantenverrundung kostengünstig messen
(Bild: Lima)

Entgratung und Kantenverrundung ist in der Blechbearbeitung nicht mehr wegzudenken. Viele Zeichnungen enthalten Angaben zur Bearbeitung der Werkstückkanten nach DIN ISO 13715 oder geben einen genauen Radius vor. Mit der richtigen Technik lässt sich die erzeugte Kantenverrundung messen.

Fadenzähler oder USB-Mikroskop

Eine Möglichkeit ist zum Beispiel der Fadenzähler. Allerdings eignet er sich nur bei Verrundungen bis 0,2 Millimetern. Bei Verrundungen kleiner 0,2 Millimeter wird es schwer, Messwerte abzulesen. Eine Alternative stellt das USB-Mikroskop dar. Durch die Vergrößerung bis Faktor 1000 lassen sich Verrundungen kleiner 0,1 Millimeter messen. Das Messen kleiner Messwerte ist deutlich komfortabler als mit dem Fadenzähler. Ein weiterer Vorteil: Die Dokumentation erfolgt per Screenshot.

Da es bei inzwischen 18 Anbietern in Sachen Entgrattechnik in Europa immer schwieriger wird, den Überblick zu behalten, bietet Markus Lindörfer, Geschäftsführer von Lima Ventures, als unabhängiger Berater seine Unterstützung an.

www.blech-entgratung.de