Kampf um jedes Gramm

Mit lasergeschweißten Profilen lässt sich Gewicht sparen

Der Ruf nach noch leichteren Fahrzeugen hat eine neue Runde in den Bemühungen um Materialeinsparung eingeläutet. Die Automobilindustrie spielt hier eine Vorreiterrolle. Die Bedeutung der Materialeinsparung beschränkt sich allerdings keinesfalls auf sie, denn Torsions- und Biegesteifigkeit bei geringem Eigengewicht ist das Ziel fast jedes Profilherstellers.

10. April 2001
Die Laser-Profilrohr-Schweißanlage kann Profilrohre mit zwei Längsschweißnähten herstellen.
Bild 1: Kampf um jedes Gramm (Die Laser-Profilrohr-Schweißanlage kann Profilrohre mit zwei Längsschweißnähten herstellen. )

Wie sich bei gleicher Torsionsteifigkeit das Gewicht drastisch reduzieren lässt, zeigt beispielsweise Dreistern, Schopfheim, auf der „Tube“ in Düsseldorf. Den Besucher erwartet eine neue Laser-Profilrohr-Schweißanlage mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Die Anlage kann Profilrohre mit zwei Längsschweißnähten herstellen. Dies erlaubt eine gewichtsoptimierte Gestaltung der Profilform praktisch ohne Rücksicht auf die Geometrie des Schweißnahtbereichs. Dem Profilkonstrukteur öffnen sich damit neue Möglichkeiten. Für zwei Schweißnähte wird nur ein Laser benötigt. Möglich wurde dies durch die Entwicklung einer raffinierten Strahlführung. Vorteil für den Profilhersteller: Einsparungen von Investitionskosten.

Nicht nur in der Schweißtechnik hat Dreistern Außergewöhnliches zu bieten. Ein weiterer Entwicklungsschwerpunkt liegt in der Verkürzung der Umrüstzeiten beim Wechsel auf eine neue Profilform. Dreistern zeigt auf seinem Stand ein automatisches Ankuppelsystem für Profilier- oder Rohrschweißanlagen. Dieses verkürzt die Umrüstzeit einer Maschine mit beispielsweise 20 Umformstationen um 120 Minuten.

Alternativen zu diskutieren, um gemeinsam technisch und kommerziell überragende Lösungen zu finden, bleibt die wichtigste Herausforderung für Anwender und Hersteller moderner Produktionsanlagen. Zum Erfolg dieses Dialogs kann Dreistern Wesentliches beitragen. Seit 50 Jahren konzentriert sich das Unternehmen konsequent auf seine Kernkompetenzen - Technologien für die Herstellung von Profilen und Rohren.

Erschienen in Ausgabe: 03/2000