Kaltschneiden von Rohren neu definiert

E.H. Wachs stellt ein weiterentwickeltes Modell seiner Split Frames zum Rohrtrennen und Anfasen vor: das Dynaprep Modular Design Split Frame (MDSF). Es wurde zum Schneiden, Anfasen und Innenbearbeiten von Rohren in den Rohrnennweiten von zwei bis 60" Außendurchmesser entwickelt. Die neue Werkzeugmaschine ist leicht zu transportieren, robust und leistungsstark.

10. Mai 2016

Die Dynaprep-Maschinen sind robust, leicht und vor allem für dickwandiges Rohrmaterial bis 63,5 Millimeter und hochlegierte Werkstoffe geeignet. Sie sind je nach Bedarf als Komplettsatz oder in Einzelkomponenten sowie mit Pneumatik-, Hydraulik- oder Elektroantrieb erhältlich.

Split Frames im Sinne der Kunden

Als Anbieter der Split-Frame-Technik entwickelt Wachs seine Produkte ständig nach dem Bedarf seiner Kunden weiter. Dazu zählen Split Frames, die einfach zu bedienen und leistungsstark sind, um Formwerkzeuge für dickwandiges Material effektiv nutzen zu können.

An den Eigenschaften des vorigen Modells, des LCSF Low Clearance Split Frame, hat Wachs nichts geändert: das Low-Clearance-Design, das die Arbeit auch in beengter Umgebung ermöglicht, die leichte Konstruktion und die umfangreiche Produktpalette mit vielseitigem Zubehör. Um diese Parameter zu verbessern, hat Wachs die Dynaprep-MDSF-Split-Frames entwickelt.

Vom Schneide und Anfasen bis zum Innenbearbeiten

Wie alle Split Frames von Wachs sind die Dynaprep-MDSF-Maschinen die Basis eines Bearbeitungssystems, das weltweit genutzt findet – vom einfachen Schneiden und Anfasen bis zu komplexen Arbeiten wie Casing Cutting, tiefes Innenbearbeiten, Flanschdrehen auf großen Durchmessern und Projekten zum Dampferzeugeraustausch.

 

Die Serie ist eine Neukonstruktion der bewährten Split Frames mit geteiltem Rahmen. Sie ist laut Hersteller vielseitiger und leistungsstärker und lässt sich schneller einrichten und in Betrieb nehmen. Die Dynaprep kommt mühelos mit dem höheren Drehmoment und der größeren Kraft zurecht, die für höhere Leistungen erforderlich ist, insbesondere bei der Bearbeitung mit Formwerkzeugen. Zudem sind nur zwei Handwerkzeuge zum Bedienen der Maschine notwendig.