Jubiläum in Köln

Unternehmen/Schwarze-Robitec

Ob Autos, Kreuzfahrtschiffe oder Flugzeuge – sie alle beinhalten Rohrsysteme, Profile oder Bleche, die in Form gebracht werden müssen. Die hierfür benötigten Biegemaschinen werden seit 111 Jahren auch in Köln gefertigt.

13. Oktober 2014

Das 1903 gegründete Unternehmen Schwarze-Robitec entwickelt und fertigt Rohrkaltbiegemaschinen, vollausgestattete automatische Rohrbiegeproduktionslinien und Biegewerkzeuge sowie Profil- und Blechrundbiegemaschinen, Rohrperforiermaschinen, Messanlagen und Lösungen im Sondermaschinenbau. Schwarze-Robitec ist Produzent, Lieferant und Servicedienstleister in einem. Alle Systeme sind Qualitätsprodukte Made in Germany. Am Hauptstandort Köln beschäftigt der Biegespezialist aktuell 130 Mitarbeiter.

Innovationen am laufenden Band

1977 fertigte das Unternehmen als erster Hersteller eine CNC-gesteuerte Rohrkaltbiegemaschine. 1988 folgte die Entwicklung der weltweit ersten Multiradiusbiegemaschine. Drei Jahre später brachte Schwarze-Robitec den Transportboost auf den Markt, heute ein gängiger Standard zur Verbesserung des Biegeergebnisses bei kleinen Biegeradien. Mit der Entwicklung der Mehrebenenbiegetechnik für den Bereich Heavy Duty im Jahr 2000 konnte der Hersteller die kostenintensiven Umrüst- und Einstellzeiten signifikant reduzieren. Vor zwei Jahren baute Schwarze-Robitec die größte Membranrohrwandbiegemaschine der Welt.

Und auch im Jubiläumsjahr ist der Innovationsdrang der Kölner ungebremst. So brachten sie 2014 gleich zwei neue Maschinenserien heraus: die PB für die Blech- und die SB für die Profilumformung, die laut Hersteller branchenweit über das höchste Antriebsmoment verfügen. Darüber hinaus präsentierte der Biegespezialist im April seine neue Maschinensteuerung, die Nebenzeiten auf ein Minimum verringert. »Der Bereich Forschung und Entwicklung hat bei uns einen extrem wichtigen Stellenwert«, erläutert Bert Zorn, einer der beiden Geschäftsführer. »Das beweisen unsere engen Kooperationen mit Herstellern aus den Bereichen Automotive, Energie, Schiffbau und Offshore.«

Beratung und weltweiter Service

Gegenwärtig sind weltweit weit mehr als 2400 CNC-Biegelösungen des Unternehmens im Einsatz. Das Erfolgsrezept des Maschinenbauers ist so simpel wie effektiv: Im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern verkauft Schwarze-Robitec keine vorgefertigten Serienprodukte. »Wir bieten ein modular konfigurierbares Maschinen- und Zubehörprogramm, das flexibel erweitert und an die spezifischen Projektanforderungen angepasst werden kann«, erläutert Zorn. »Zu Beginn jedes Projekts steht eine ausführliche Beratung mit dem Ziel, die wirklich beste Biegelösung für den Kunden zu finden. Dies kann ein neu entwickeltes Biegewerkzeug sein, eine speziell konfigurierte Biegemaschine oder auch eine komplette, vollautomatische Biegelinie.«

Die Fertigung der Maschinen und Anlagen erfolgt ausschließlich in Deutschland. Durch die hauseigene Ersatzteilfertigung und eine umfangreiche Ersatzteilbevorratung gewährleistet das Unternehmen, dass alle Anwender auch noch nach Jahrzehnten die passenden Teile für ihre Maschinen erhalten. Denn die Produkte des Biegespezialisten sind auf eine Laufzeit von 20 und mehr Jahren im Dauerbetrieb ausgelegt. »Beispielsweise ist die erste von uns entwickelte CNC-Biegemaschine seit nunmehr über 35 Jahren im Produktiveinsatz«, berichtet Hartmut Stöhr, ebenfalls Geschäftsführer.

Auf der Referenzliste von Schwarze-Robitec stehen ausnahmslos alle namhaften Hersteller der Automobilindustrie, der Energiebranche sowie der Schiffbau- und Offshore-Industrie. Darüber hinaus werden die Lösungen des Unternehmens in der Luft- und Raumfahrt, der chemischen Industrie, der Möbelindustrie sowie in den Bereichen Heizung und Sanitär eingesetzt. Davon abgesehen entwickelt und fertigt Schwarze-Robitec Sonderbiegelösungen für jeden weiteren Anwendungsbereich und Industriezweig, bei dem Rohrbiegeverfahren zum Tragen kommen. Im Bereich Rohrkaltbiegemaschinen umfasst das Produktspektrum Dornbiegemaschinen, Druckbiegemaschinen, Fittingbiegemaschinen sowie Flossenrohrbiegemaschinen zur Bearbeitung von Rohren mit einem Durchmesser von 4 bis 420 mm. Auch Rohrperforiermaschinen zum Stanzen, Perforieren und Ablängen von Rohren gehören zum Angebot. Außerdem konstruiert, fertigt und vertreibt der Biegespezialist Biege- und Stanzwerkzeuge für seine Maschinen, Rohrvereinzelungssysteme bis hin zu kompletten vollautomatischen Fertigungszellen sowie verschiedene Messanlagen zur Qualitätskontrolle.

Erfolg durch Know-how

Im Frühjahr 2011 erfolgte ein Generationswechsel in der Geschäftsführung von Schwarze-Robitec. Die bisherigen geschäftsführenden Gesellschafter Karl Respondeck und Terje Skaar legten die operative Führung des Unternehmens in die Hände zweier langjähriger leitender Angestellter: Der Ingenieur Bert Zorn und der Betriebswirt Hartmut Stöhr leiten das Kölner Traditionsunternehmen seit nunmehr drei Jahren erfolgreich. »Die Basis für unseren Erfolg liefern unsere Mitarbeiter«, so Hartmut Stöhr.

Denn was andere Betriebe sich wünschen, ist hier seit Jahren Wirklichkeit: Ein Großteil der Mitarbeiter hat seine Karriere im Hause gestartet, bleibt überdurchschnittlich lange beim Biegespezialisten tätig und trägt als Know-how-Träger mit Spezialwissen und Erfahrung maßgeblich zum Unternehmenserfolg bei.

Euroblech Halle 13, Stand D40

Zahlen & Fakten

Das 1903 gegründete Unternehmen zählt international zu den führenden Experten für Rohrbiegemaschinen. Am Hauptstandort Köln beschäftigt Schwarze-Robitec aktuell 130 Mitarbeiter. Über Partnerunternehmen ist das Unternehmen weltweit vertreten. Bereits 1977 fertigte Schwarze-Robitec die weltweit erste CNC-gesteuerte Rohrbiegemaschine. Bis heute wurden mehr als 2400 Maschinen verkauft, viele davon sind seit mehr als 35 Jahren uneingeschränkt im Produktionseinsatz. Zum Angebotsspektrum von Schwarze-Robitec gehören neben Rohrbiegemaschinen und Biegewerkzeugen auch Rohrperforiermaschinen, Messanlagen sowie Lösungen im Sondermaschinenbau.

Erschienen in Ausgabe: 06/2014