It‘s Cube

Neue universelle Laser-Arbeitsstation.

31. März 2008

Mit dem Cube stellt Rofin ein neuartiges, universelles Arbeitsstationskonzept vor. Verschiedene Laserstrahlquellen können zu kompakten und wirtschaftlichen Schneid-, Schweiß-, Strukturier- oder Beschriftungs-Lösungen in der manuellen bzw. teilautomatisierten Fertigung integriert werden. Rofin verfügt über ein außerordentlich breites Angebot an Strahlquellen verschiedener Technologien, etwa Festkörperlaser, Faserlaser oder Diodenlaser. Hinzu kommt ein umfangreicher Optik- und Faserbaukasten zur Verteilung, Weiterleitung und Fokussierung des Laserstrahls sowie zur Prozessbeobachtung (Kamera). Das universelle Gehäusekonzept des Cube erlaubt nun die effiziente Integration dieser Komponenten zu individuell konfigurierbaren Komplettsystemen, die von der Standardlösung bis hin zur hochspezialisierten Forschungsanwendung reichen. Die Stärke des Cube ist das hohe Maß an Flexibilität in der Kombination von Gehäuse – und Türkonstruktionen, wie auch verschiedenster Achsen- und Optikkomponenten. Beispiele hierfür sind etwa der kombinierte Einsatz von Galvo-Ablenkkopf und Zustellachsen für schnelles, exaktes und großflächiges Bearbeiten oder die Roboterbeladung durch Verwendung der automatischen Türen. Die solide präzisionsgefräste Maschinen-basis bürgt für hochgenaue Bearbeitung der Werkstücke. Eine weit aufschwenkende Gehäusehaube erleichtert Einstell- und Einrichtarbeiten. In der Produktion sorgen schnell öffnende und schließende Bestückungstüren – auf Wunsch auf drei Seiten - für kurze Taktzeiten. So kann der Cube für die manuelle Beladung genauso perfekt vorbereitet werden, wie für die Bestückung über Fließband, Roboter oder Hubpositioniereinrichtungen.