Investition und Internationalisierung

Fakten

Fibro hat am Standort Hassmersheim rund 1,3 Mio. Euro in ein Bearbeitungszentrum investiert.

04. Juni 2013

Das 46 t schwere vertikale Lehrenbohrwerk Yasda YBM 1530V ist die größte Maschine dieser Baureihe in Europa. Sie eignet sich zur Bearbeitung von bis zu 6 t schweren Werkstücken mit einer maximalen Größe von 3000 x 1530 x 550 mm. »Die Anlage wird in erster Linie für die Präzisionsbearbeitung von Säulenführungsgestellen genutzt. Aufgrund der hohen Positioniergenauigkeit des Bohrwerkes können auch Lohnarbeiten anderer Kunden auf dieser Maschine ausgeführt werden, da auch dies zu den Kompetenzen der Fibro Global Services gehört«, erklärt Fertigungsleiter Walter Fischer.

www.fibro.com

Erschienen in Ausgabe: 04/2013