Innovation aus Tradition

Unter dem Motto ›100 Jahre Cloos: Pioniere der Schweißtechnik‹ präsentiert Cloos auf der Schweisstec neue Lösungen.

08. Oktober 2019
Innovation aus Tradition
Die MSG-Schweißstromquelle ›Qineo Next‹ überzeugt durch ausgezeichnete Lichtbogeneigenschaften. (Bild: Cloos)

Die Fachbesucher der Schweisstec können die Qineo-Baureihe von Cloos bei Vorführungen im Handschweißbereich live sehen. Im Fokus steht die ›Qineo Next‹. Die Hightech-Schweißstromquelle überzeugt durch ausgezeichnete Lichtbogeneigenschaften. Der modulare Aufbau ermöglicht vielseitige Einsatzmöglichkeiten vom Basis-Schweißgerät für das manuelle Handschweißen bis zum Multiprozess-Schweißgerät für das automatisierte Roboterschweißen.

Für jede Anwendung der richtige Schweißprozess

Ein weiteres Highlight am Cloos-Stand: die neue Prozessfamilie ›Motion Weld‹ für das automatisierte MIG/MAG-Schweißen. Durch den steuerbaren Energieeintrag in das Werkstück und die minimierte Spritzerbildung bei gleichzeitig hohen Schweißgeschwindigkeiten eignen sich die Motion-Weld-Prozesse vor allem für Anwendungen im Dünnblechbereich.

Außerdem stellt das Unternehmen die Möglichkeiten des additiven Schweißens vor. Hiermit können eine Vielzahl von Komponenten wirtschaftlich und ressourcensparend produziert werden.

Industrie 4.0 in der Schweißtechnik

Weiteres Messehighlight ist das neue Gateway ›C-Gate‹ von Cloos. Es ermöglicht ein bedarfsorientiertes Management von Schweiß- und Roboterdaten. In dem ganzheitlichen Informations- und Kommunikationstool werden sämtliche Daten zentral erfasst und verarbeitet. Das neue System besteht aus der anlagennahen Hardware und verschiedenen Softwaremodulen. Mit dem Produktionsmodul können Anwender die Performance und Wirtschaftlichkeit ihrer Roboteranlagen darstellen, Engpässe lokalisieren und die Effizienz steigern.

Darüber hinaus dürfen sich die Messebesucher auf das neue ›Instant Robot Programming System‹ (IRPS) für effizientes Schweißen mit geringem Programmieraufwand freuen. Nach einem 3D-Scan des Werkstücks ordnet IRPS das Schweißprogramm automatisch aus einer Datenbank zu.