Industrie 4.0 störungsfrei bewegen

Motion Plastics, Hochleistungs-Kunststoffe für die Bewegung, trotzen Regen, Salz, extremen Temperaturen, sind resistent gegen Öl und Chemikalien und sind laut Igus leichter, dynamischer, energieeffizienter als vergleichbare Lösungen. Jetzt zeigt Igus den nächsten Schritt – intelligente Smart Plastics. Ihr Ziel: vorausschauende Wartung noch einfacher zu machen und Kosten in der Fabrik der Zukunft zu senken.

13. Juli 2016
Smart Plastics eliminieren ungeplante Ausfallzeiten von Anlagen: Die intelligente Drylin Linearführung, die intelligente Energiekette und die intelligente Leitung überwachen sich selbst und ermöglichen eine vorausschauende Planung von Wartung und Austausch. (Bild: Igus)
Bild 1: Industrie 4.0 störungsfrei bewegen (Smart Plastics eliminieren ungeplante Ausfallzeiten von Anlagen: Die intelligente Drylin Linearführung, die intelligente Energiekette und die intelligente Leitung überwachen sich selbst und ermöglichen eine vorausschauende Planung von Wartung und Austausch. (Bild: Igus))

Sie sind weltweit im Einsatz, Hochleistungskunststoffe für bewegte Anwendungen. In Küchenmaschinen, Fahrrädern oder Duschkabinen ebenso wie in industriellen Umgebungen, wie in Werkzeugmaschinen oder Kranlagen. Igus stellt jetzt Smart Plastics vor – intelligente Kunststofflösungen, die in der Fabrik der Zukunft zusätzliche Sicherheit gewährleisten.

Zustand im Realbetrieb

Die vernetzten Smart Plastics erweitern die Möglichkeiten zu vorausschauender Wartung, der so genannten Predictive Maintenance, und erhöhen so die Anlagenverfügbarkeit. Die intelligente Drylin Linearführung wie auch die intelligente Energiekette und die intelligente Leitung überwachen sich selbst und warnen rechtzeitig vor Ausfall. Isense besteht aus unterschiedlichen Sensoren und Überwachungsmodulen. Mittels des Igus-Communication-Modul (icom) erfolgt die direkte Integration in die Infrastruktur des Kunden.

Automatisierte Wartung

Isense ist in der Lage, die Lebensdauer der E-Kette, Leitung oder Linearführung zu überwachen. Durch permanente Zustandsmessungen und das Gegenrechnen mit den Parametern der Anlage sowie den tausenden Versuchsdaten aus dem Testlabor lässt sich auch im Realbetrieb das reibungslose Funktionieren zuverlässig vorhersagen. Werden Messwerte überschritten, melden die Produkte frühzeitig die verbleibende Restlaufzeit, was eine geplante Wartung und Austausch ermöglicht.

Optional lässt sich Isense an das Datacenter anbinden und eröffnet weitere digitale Möglichkeiten: individuelle Lebensdauerberechnung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Hierzu gehören Wartungsbeauftragung oder Ersatzteilbestellung. So werden Wartungskosten gesenkt und die Anlagenverfügbarkeit erhöht.