22. JUNI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Schneiden ist erst der Anfang


Der Deutsche Schneidkongress findet vom 17. bis 19. April im Congress Center Süd der Messe Essen statt. Die Teilnehmer erwarten 39 Fachreferate rund um die Welt des Schneidens. Eines der Themen wird Industrie 4.0 für die Schneidindustrie sein.

„Uns hat der Hype um Industrie 4.0 veranlasst, die Erfolgsmeldungen genauer anzuschauen. Wir haben festgestellt, dass sich noch nicht viele Experten mit den Abläufen im Zuschnittbetrieb auseinander gesetzt haben“, erklärt  Gerhard Hoffmann, Veranstalter und Organisator des Deutschen Schneidkongresses. Schneidbetriebe haben eine andere Komplexität in ihren Abläufen, die Anarbeitungstiefe ist geringer, die Randbedingungen unterscheiden sich von Großkonzernen.

Wie muss man in dieser Branche vorgehen? Was sind die richtigen Maßnahmen? Wie lässt sich Industrie 4.0 einführen? ?Ohne Konzepte, die auf die Besonderheiten eines Unternehmens eingehen, werden die Betriebe laut Hoffmann kaum nennenswerte Digitalisierung erreichen.

Risiken beleuchten, Geschäftsmodelle erarbeiten
Um die Akzeptanz zu erhöhen, müssen Vorteile, Geschäftsmodelle und konkrete Maßnahmen erarbeitet werden. Auch die Risiken und die rechtlichen Konsequenzen rund um das Thema Datenschutz müssen diskutiert werden. Der Deutsche Schneidkongress will einen Beitrag zur Ausrichtung auf Industrie 4.0 beisteuern, damit die Teilnehmer eine neutrale Entscheidungsgrundlage erhalten.

Neben dem Thema Industrie 4.0 und Datenschutz kommen auch die Schneidtechnik, 3D-Verfahren und neue Forschungsergebnisse nicht zu kurz. Der Kongress findet zeitgleich als Partnerveranstaltung der neuen Messe Cutting World statt. Kongressteilnehmer können auch die Ausstellung der Cutting World besuchen.

Verleihung des Cutting Awards
Neben Stahl werden auch Kunststoffe, CFK, GFK, Glas und andere Stoffe im Fokus des Schneidens stehen. Anarbeitungsthemen, wie Fasen, Engraten werden ebenso vorgestellt, wie ein neuartiges Markierverfahren und Prozessoptimierung durch Lean Management. Der Cutting Award für Auszubildende in den Schneidtechnologien Autogen, Laser, Plasma und Wasserstrahl wird von den Schirmherrn Handwerkskammer Koblenz und Tibb verliehen.

Datum:
15.02.2018
Unternehmen:
Bilder:
Schneidforum Consulting

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 5-2018

bbr Sonderhefte und Supplements