17. FEBRUAR 2019

zurück

kommentieren drucken  

Überblick mit ERP-System


Als Dienstleister für alle Aufgaben in der Prozesskette – von der Idee bis zum fertigen Teil – überzeugt Kuipers mit modernen Fertigungstechnologien, optimierten Prozess- und Steuerungsverfahren, effizienter Logistik und einer neuen Unternehmenssoftware.
Mehrseitiger Artikel:
  1 2

Hochregallager für 4.560 Tonnen Material
„Insgesamt können wir in unserem Hochregallager 4.560 Tonnen Material einlagern; damit ist es eines der größten automatischen Hochregale für Blechlagerung in Deutschland“, so Michael Kuipers. Die Lagerverwaltung ist servergesichert. Kuipers hat an beiden Hochregalen eine Steuerungseinheit, die auf den Server zugreift. Wenn eine Einheit ausfällt, können mit der zweiten Einheit beide Regale bedient werden.

An das Lager sind 16 Blechbearbeitungsanlagen angeschlossen, davon 13 Laser-Only, zwei Stanzmaschinen und eine Kombi-Maschine. Das Automatik-Lager gibt per Mausklick Auskunft über den aktuellen Blechbestand, und das ERP-System meldet an den Einkauf, ob es beispielsweise Engpässe gibt.

Die Betriebsaufträge erzeugen die Mitarbeiter aus Abas ERP heraus. Diese werden dann an die Wicam-Schnittstelle der Laser-Schneidemaschinen übergeben. Über Wicam werden dann die Betriebsaufträge eingelesen. Die von der Produktion getrennte Maschinenprogrammierung legt fest, wie die Betriebsaufträge zusammenstellt werden. Dabei geht es darum, möglichst viele Produkte aus einem Blech zu schneiden und den Verschnitt zu reduzieren. Optisch ähneln die von der Software erstellten Schachtelaufträge einem Puzzle.

Überwachungsmonitor im Einsatz
Die erzeugte Verschachtelung übergibt Wicam wieder an Abas, sodass die Schachtelung als Information in Abas vorhanden ist. Sie werden auf einem File-Server abgelegt, auf den jede Maschine, dank eigenem Laufwerk, zugreifen kann. Der Maschinenbediener gibt die passende Auftragsnummer ein und hat das richtige Programm auf dem Bildschirm. Er kann nun auf seinem Überwachungsmonitor verfolgen, wie der Laser arbeitet.

Ein Vorteil ist, dass das ERP weiß, dass beispielsweise drei Kundenaufträge mit der Materialstärke von drei Millimetern vorliegen, die bis zu einer bestimmten Deadline fertig sein müssen. Diese Informationen übergibt abas ERP an Wicam und übermittelt so der Produktion, auf welcher Maschine, mit wie vielen Blechen welche Komponenten geschnitten werden können.

Nach der Fertigung liefert das ERP-System wertvolle Auswertungen im Hinblick auf die Produktivität: Die Betriebsdatenerfassung liefert Auskunft darüber, wie produktiv die Maschinen waren. Verlief die Produktion planmäßig? Wenn das nicht der Fall ist, stimmt möglicherweise etwas mit der Anlage nicht. Das wird wiederum an die Instandhaltung gemeldet, um die Ursache zu finden und den Fehler zu beheben.

Integriertes Qualitätsmanagement
Ein weiterer Vorteil der ERP-Software ist, dass Kuipers die Wirtschaftlichkeit einzelner Artikelgruppen überprüft. Das heißt, Auskunft darüber erteilt, welche Artikelgruppen gut oder nicht gut laufen. In einer 24-Stunden-Fertigung im Dreischichtbetrieb ist es wichtig, Fehlermeldungen in Echtzeit zu erhalten und nicht, wenn die Produktion gelaufen ist.

„Ich wünsche mir eine papierlose Produktion und schnellere Prozesse, um auf flexiblere Serien und kürzere Produktzyklen eingestellt zu sein, was für Kuipers als Lieferant großer Serien mit Wiederholungscharakter wichtig ist. Dazu gehört auch ein leistungsfähiges Qualitätsmanagement. Wir arbeiten an einer vollumfänglichen Integration einer rechnergestützten Qualitätssicherung, die in unser ERP-System integriert ist. Weg von Insellösungen und Schnittstellen, hin zu einer integrierten Qualitätssicherung“, sagt Michael Kuipers.


Mehrseitiger Artikel:
  1 2
Datum:
07.02.2019
Unternehmen:
Bilder:
Kuipers
Kuipers
Kuipers
Kuipers
Kuipers

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 2-2019

bbr Sonderhefte und Supplements