17. FEBRUAR 2019

zurück

kommentieren drucken  

Hoch hinaus für schnellere Abläufe


Beim mittelständischen Stahlhändler Kicherer wurde es eng. Der Ausbau des Sortiments sowie die steigenden Ansprüche an die Lieferfristen machten ein effizienteres Warenlager unabdingbar. Schließlich entschied sich das Unternehmen für ein flexibles Langgutlager von Kasto.
Bild 2 von 5:
Mehr als 10.000 Kassetten fasst das neu installierte Unicompact-Wabenlager von Kasto. (Bild: Kasto)
Alle Bilder zu diesem Artikel:

Kicherer verfolgt mittels QR-Code den Weg seiner Stahlprofile durch das Lager. (Bild: Kasto) Mehr als 10.000 Kassetten fasst das neu installierte Unicompact-Wabenlager von Kasto. (Bild: Kasto) Jede Kassette kann Materialien mit bis zu sechs Metern Länge und Traglasten bis 3,4 Tonnen aufnehmen. (Bild: Kasto) Endstation für die Manipulatoren: die Verladestationen (Bild: Kasto)
Die Projektbeteiligten von Kicherer (von links): Günther Seibold (Projektteam), Simon Utz (Stellv. IT-Leitung), Hans-Jörg Frick (Geschäftsführer), August Ehrsam (Projektteam), Eberhard Frick (Geschäftsführer), Maximilian Utz (IT-Leitung), Paul Rieger (Technischer Betriebsleiter). (Bild: Kasto)

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 2-2019

bbr Sonderhefte und Supplements