Stanzen auf engem Raum

Auf der Euroblech sind die Highlights des Maschinenbauers Ehrt die neuen Stanzmaschinen der Flex-Punch-Serie, das neue Multi Tool 3 in 1 und das neue Quick-Lock-Werkzeugsystem.

04. Oktober 2018

Die Flex-Punch-Serie bietet eine hohe Modularität bei den Stanzmaschinen zur Bearbeitung der Flachmaterialen Kupfer, Aluminium, oder Stahl. Sie ersetzt die Ehrt-Standardline und besteht aus der Flex Punch und der Flex Punch compact. Die Maschinen haben zehn und vier Werkzeugstationen, die alle Multi-Tool-fähig sind. Durch die neuen 3-in-1-Multi-Tools lässt sich die größere Version mit bis zu 28 Stempeln bestücken, die kleinere mit bis zu zehn, plus Trennstation.

Multifunktionell und kompakt

Die Flex Punch compact ist von ihren Abmaßen deutlich kleiner und dadurch in Produktionen mit wenig Platz optimal einsetzbar. Beide Maschinen bieten Möglichkeiten zur Automatisierung oder Nachrüstung. Mit Optionen wie Gewindeformern, Sortierstationen oder Markiersystemen ermöglichen die Flex-Punch-Maschinen viele Möglichkeiten der individuellen Anpassung an den Produktionsablauf.

Mit dem Quick-Lock-System stellt Ehrt auf der Euroblech das neue Werkzeugsystem vor. Das Stecksystem ermöglicht kurze Rüstzeiten. Durch die verbesserte Stempelführung sind jetzt Stanzdurchmesser bis zu 48 Millimetern bei einer Materialstärke bis 15 Millimetern möglich. Gleichzeitig gewährleistet das Quick Lock eine längere Haltbarkeit der Stempel. Ehrt bietet die Komplettlösung: flexible Stanz- und Biegemaschinen mit hohem Automatisierungsgrad inklusive einfach zu bedienender Software.

Schlagworte