22. JUNI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Effiziente Trenntechnik für Metalle


Hubertus Exner, Gründer von Exner-Geigner Technology, sorgt seit mehr als 40 Jahren mit seinem Ideenreichtum für Furore in der Aufbereitung von Verbundstoffen. Die jüngste Effizienzsteigerung bei Separationsverfahren basiert auf moderner Sieb- und Wirbelstromtechnik. Auch Flugzeuge können recycelt werden.

Weltweit steigt der Bedarf an Metallen und anderen Rohstoffen. Der Fokus in der Abfallwirtschaft wandert vom Recycling zur Rohstoffrückgewinnung. So führt der Kreislauf zusehends zur Rohstoff- und Ressourcenwirtschaft. Auch die Frage, mit welchem Energieverbrauch Rohstoffe gewonnen werden können, verschiebt die Gewichtung zunehmend in Richtung Recycling und Rohstoffrückgewinnung.

Verbundstoffe effizient aufbereiten
Dank ausgeklügelter Recycling-Technik ist die Unternehmensgruppe Exner-Geiger nicht mehr nur Dienstleister, sondern auch Rohstoffproduzenten und -lieferanten. Exner-Geiger Technology und die Exner-Geiger Trenntechnik haben sich auf die Verbundstoffaufbereitung spezialisiert.

Das Prinzip hinter der Technik: Mit Hammermühlen wird in mehreren Zerkleinerungsstufen ein fast vollständiger Aufschluss erreicht und mithilfe von Sieb- und Wirbelstromtechnik sortiert. Die feinste Fraktion weist einen Kerngrößenbereich von null bis 0,5 Millimeter auf, der Aluminium-Gehalt liegt zwischen 97 und 99 Prozent. Die meisten trockenen Sortierverfahren stoßen hier an ihre Grenzen.

Neues Wirbelstromtechnik-Verfahren
Die Exner-Geiger-Gruppe hat dafür eine neuartige Wirbelstromtechnik entwickelt, mit der Metallkonzentrate mit bis zu 99 Prozent Metallgehalt erzeugt werden können. Es handelt sich um einen sogenannten Barrieren-Wirbelstromabscheider.

Daniel Goldmann, Leiter des Lehrstuhls für Rohstoffaufbereitung und Recycling am Institut für Aufbereitung, Deponietechnik und Geomechanik der TU Claustahl erklärt: „Uns sind keine anderen Verfahren bekannt, die mit gleicher Effizienz wie die Exner-Wirbelstromabscheider eine trockenmechanische Abtrennung metallischer Partikel aus körnigen Materialströmen ermöglichen.“

Das Aufbereitungsverfahren für Verbundstoffe ist ein abwechselnd stufenweiser Aufschluss und Entfrachtung der Abfallstoffe, wobei die Separationstechniken eine außerordentliche Stellung einnehmen. Aufbereitet werden Metall- und andere Werkstoffverbunde, ausgenommen Metall-Legierungen. Bei der Trennung werden sortenreines Aluminium, Kupfer, Schwermetalle und Edelmetalle gewonnen.

Recycling von Flugzeugen
Laut Boeing und Airbus erreichen bis 2025 vorraussichtlich 6.000 bis 7.200 Flugzeuge ihr Rentenalter. Bei einem Airbus A300 etwa verbleibt nach Entfernung aller Betriebsflüssigkeiten ein Restgewicht von 90 Tonnen. Rund 90 Prozent entfallen auf Metalle. Auch hier hat Exner-Geiger Technology ein Aufbereitungsverfahren entwickelt. In Zusammenarbeit mit einem anderen Unternehmen, die die Rohzerlegung organisiert hat, wurden bereits zwei Flugzeuge recyclet.

Datum:
06.03.2018
Unternehmen:
Bilder:
Exner-Geiger
Exner-Geiger

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 5-2018

bbr Sonderhefte und Supplements