11. DEZEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Größer und internationaler


Bleche, Rohre, Profile und deren Be- und Verarbeitung zeigt die Blechexpo vom 5. bis 8. November 2019 in Stuttgart. Ergänzt wird das Portfolio durch die Schweisstec, die sich der Schweiss-, Füge- und Verbindungstechnik widmet.

Mehr Aussteller, mehr Quadratmeter
Etwa ein Jahr vor der Blechexpo 2019 verzeichnen das Messeunternehmen Schall und der Projektleiter für die Blechexpo und die Schweisstec, Georg Knauer, rund 150 zusätzliche Hauptaussteller und 10.000 Quadratmeter Hallenflächen mehr als im entsprechenden Zeitraum der vorangegangenen Doppel-Fachmessen. „Wer als Aussteller erneut oder ganz neu dabei sein möchte, sollte sich sehr bald zur Teilnahme entscheiden. Bereits jetzt ist es nicht mehr weit bis zum Rekordergebnis von 2017.“

Bei den Buchungen und Reservierungen aus dem nahen und fernen Ausland ist sogar eine Verdoppelung zu vermelden: „Bezüglich Unternehmen aus China und Spanien liegen wir gut zwölf Monate vor dem Termin schon über den finalen Zahlen von vor zwei Jahren. Ansonsten sind wir bei fast allen Ländern auf Wachstumskurs.“ Als einen Grund für den Boom sieht der Projektleiter das praxisorientierte Konzept der Blechexpo mit Schweisstec, in dem alle relevanten Themen der Blech- und Metallverarbeitung abgedeckt werden.

Highlights der Blechverarbeitung ziehen
Der Konstruktionswerkstoff Blech ist, zusammen mit Rohr- und Profilmaterialien, zur einer Alternative gegenüber herkömmlichen Guss- und Stahlbaukonstruktionen gereift. Nicht massive Stahl-Schweißkonstruktionen, sondern intelligente, FEM-optimierte Leichtbau- und modulare Komponentensysteme prägen das Bild des modernen, material-, gewicht- und kostensparenden Fahrzeug-, Maschinen- und Apparatebaus.

Präzises Schneiden, Stanzen, Umformen hochfester und ultrahochfester Stahlbleche steht auf der Blechexpo genauso im Vordergrund wie innovative Maschinenbaulösungen. Vor- und Endbearbeitung, Baugruppen-Komplettierung, das Oberflächen-Finish sichtempfindlicher Bauteile sowie Leichtbau und Konstruktionslösungen stehen ebenfalls im Fokus. Nicht zuletzt deckt die Fachveranstaltung auch das „Drumherum“ vom Handling über die Qualitätssicherung bis zu Digitalisierungs- und Automatisierungslösungen ab.

Datum:
04.12.2018
Unternehmen:
Bilder:
Schall

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 8-2018

bbr Sonderhefte und Supplements