20. NOVEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Erstmals Federn auf der Wire 2020


Zur Wire 2020 in Düsseldorf werden erstmals Befestigungselemente (Fasteners) und Federn (Springs) in eigenständigen Ausstellungsbereichen gezeigt. Ab Ende Januar 2019 können sich potenzielle Aussteller anmelden.

Die Veranstalter der weltgrößten Fachmesse Draht und Kabel beobachten seit längerem die Entwicklungen der nationalen und internationalen Märkte – immer vor dem Hintergrund, auf die aktuellen Bedürfnisse der Draht- und Kabelindustrien einzugehen. Mit den beiden neuen Ausstellungsbereichen Befestigungselemente (Fasteners) und Federn (Springs) reagiert die Messe Düsseldorf auf die Marktanforderungen und schließt die Lücke zwischen Maschinen, Anlagen, Rohstoffen und Endprodukten.

„Gerade Befestigungselemente und Federn sind ideale Ergänzungen zu den Maschinen, Anlagen und Rohstoffen, die wir bisher zur Wire in Düsseldorf ausgestellt haben. Diese Angebotserweiterung garantiert der Wire ab 2020 ein neues Standbein mit Wachstumspotenzial“, so Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies.

Befestigungselemente und Federn werden praktisch überall benötigt, weil jedes technische System in irgendeiner Weise auf sie angewiesen ist, um zu funktionieren. Eine große Rolle spielt die Automobilindustrie, die als Innovationstreiber wirkt. So enthält beispielsweise ein moderner Pkw mehr als 1.000 Schraubverbindungen und rund 1.000 Federn.

Befestigungselemente zur Wire 2020
Allein das Marktvolumen für Befestigungselemente, die für die Automobilindustrie bestimmt sind, dürfte 2017 weltweit rund 20 Milliarden USD betragen haben, im Jahr 2018 fast 21,5 Milliarden USD erreichen und bis 2025 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 2,4 Prozent auf mehr als 25 Milliarden USD anwachsen.

In Deutschland, einem der führenden Hersteller- und Exportländer von Schrauben und anderen Befestigungselementen, wurden 2017 dem Deutschen Schraubenverbandzufolge 796.000 Tonnen Befestigungselemente im Wert von 3,3 Milliarden Euro produziert, von denen 794.000 Tonnen (4,5 Milliarden Euro) in den Export gelangten. Im selben Jahr importierte das Land 895.000 Tonnen Befestigungselemente. Die deutsche Schraubenindustrie umfasst etwa 50 Hersteller mit 8.000 Beschäftigten.

Technische Federn zur Wire 2020
Technische Federn, darunter Schraubenfedern, Schenkelfedern, Tellerfedern und Spiralfedern, die in der Automobilindustrie, dem Maschinenbau, der Elektroindustrie oder der Beschlagindustrie eingesetzt werden, sind ebenfalls erstmals zur Wire 2020 in den Düsseldorfer Messehallen zu sehen.

Eine Erfolgsgeschichte
So groß und so international wie noch nie – die Wire 2018 toppte mit 1.442 Ausstellern aus 51 Ländern auf einer Nettofläche von rund 65.000 Quadratmetern und über 42.000 Fachbesuchern alle bisher aufgestellten Rekorde in ihrer 30-jährigen Erfolgsgeschichte am Messeplatz Düsseldorf. Die Keyplayer der Draht- und Kabelbranchen waren im April 2018 vor Ort und präsentierten ihre Maschinen, Anlagen, Rohstoffe, Technologien und Dienstleistungen einem weltweiten Fachpublikum. Zwei Drittel der ausstellenden Unternehmen kamen aus dem Ausland.

Datum:
06.11.2018
Unternehmen:
Bilder:
Messe Düsseldorf

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 8-2018

bbr Sonderhefte und Supplements