14. AUGUST 2018

zurück

kommentieren drucken  

Wer hat Angst vorm ...


Editorial

Neulich im Duschgel, äh Dschungel, einige werden sich noch erinnern, mussten wir schnell sein und entscheiden, wenn wir einem anderen Wesen begegneten: bekannt oder unbekannt, Freund oder Feind, Beute oder Räuber, zuschlagen oder wegrennen? Fremde waren zunächst suspekt, sie zu meiden war also völlig normal. Sich mit seinesgleichen zusammenzurotten, mit Stöcken zu fuchteln und möglichst schrill herumzuplärren, erschien klug und vernünftig – damals im Dschungel. Und heute? Im Großstadtdschungel? Muss der moderne, angeblich vernunftbegabte, ja ›weise‹ Mensch nicht auch mit Stöcken fuchteln und schreien, wenn Fremde auftauchen?
Bild 1 von 1:
Hans-Georg Schätzl © Henrich Publikationen

kommentieren drucken  


ANZEIGE

Abgegebene Kommentare: 1          Bewertungsdurchschnitt (Schulnoten): 1,00

Kommentare zu diesem Artikel: Artikelbewertung:
Note: 1

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 5-2018

bbr Sonderhefte und Supplements