25. MAI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Spezifische Bewegungsabläufe optimiert


Frequenzumrichter ermöglichen einfache und wirtschaftliche Anpassung

Heutzutage kann es sich kein Hersteller hochwertiger Industrieanlagen leisten, Kompromisse einzugehen, wenn er wegen des steigenden Konkurrenzdrucks nach kostensparenden Lösungen sucht. Dank seiner über 30-jährigen Erfahrung in der Entwicklung universeller und branchenspezifischer VLTFrequenzumrichter bietet Danfoss das erforderliche Know-how und ein umfassendes Produktangebot für Leistungen von 0,37 bis 500 kW. Eine als Option erhältliche Synchronisier- und Positioniersteuerung für Frequenzumrichter der Serie „VLT 5000“ ermöglicht eine einfache und sehr wirtschaftliche Anpassung an nahezu beliebige Bewegungsabläufe.

Die Frequenzumrichter der Serie VLT 5000 haben in vielen industriellen Anwendungen bewiesen, daß sie die Kosteneffizienz und Produktivität auf vielfältige Art erhöhen. Mit der optionalen Synchronisier- und Positioniersteuerungskarte „SyncPos Motion Controller“ eröffnen sich dem Anlagenbauer eine Reihe neuer Möglichkeiten zur Optimierung von Bewegungsabläufen. Dabei stehen ihm anwenderfreundliche windowsbasierte Software-Werkzeuge zur Verfügung, die eine maßgeschneiderte Antriebslösung ermöglichen, die stets sein Eigentum bleibt und auf die nur er Zugriff hat.

Flexibles Sägen durch Positionierung im Materialfluss
Bei Anwendungen mit Positionierung während des Materialflusses geht es um ein nahtloses Bearbeiten, beispielsweise von Kunststoffrohren am Ausgang eines Extruders. Anstelle eines Start/Stop-Betriebs wird eine „fliegende Säge“ von einem VLT-5000-Frequenzumrichter mit Synchronisier- und Positionieroption gesteuert.

Das ungeschnittene Rohr wird mit konstanter Geschwindigkeit auf einem Förderband transportiert. Die Rohrlänge wird mit einem Drehgeber gemessen, der das Rückführsignal dem Frequenzumrichter zuführt. Der Umrichter steuert den waagerechten Spindelmotor, der dafür sorgt, daß die Säge der Bewegung des Rohrs exakt folgt. Wenn der Zeitpunkt für das Abheben oder Absenken der Säge gekommen ist, steuert der Umrichter den Hydraulikzylinder des Schwenkarms.

Integrierte Intelligenz ersetzt SPS-Funktionen
Auch diese Lösung bietet zahlreiche Vorteile. Durch die hohe Schnittgenauigkeit verbessert sich die Produktqualität. Der schnelle und gleichmäßige Durchsatz erhöht die Produktivität, und aufgrund der geringeren Anzahl an mechanischen Teilen (Wellen, Ketten, Zahnräder) verringert sich der Verschleiß erheblich. Das besonders einfache Ändern von Produktparametern, die sich alle von einem übergeordneten PC, einer SPS oder vom Klartext-Display des VLT 5000 aus neu programmieren lassen, gewährleistet ein Höchstmaß an Flexibilität.

Das Positionieren während des Materialflusses hat sich auch beim Füllen bewegter Behälter, beim Farbspritzen und beim Bearbeiten bewegter Werkstücke bewährt. Die in den Frequenzumrichter VLT 5000 eingebaute Synchronisier- und Positioniersteuerungskarte „SyncPos Motion Controlle“ verfügt über eine programmierbare Steuerung, die es ermöglicht, zahlreiche Steuerfunktionen in die Antriebsregelung zu integrieren: - Arithmetikfunktionen (+, -, x, :)
- Bit-Operationen (und, oder, Invertieren, Schieben)
- Vergleichsoperationen (größer als, kleiner als, größer gleich, kleiner gleich, gleich, ungleich)
- Logische Operationen (and, or, not) - Schreiben und Lesen von selbst definierten Variablen
- Zugriff auf interne Frequenzumrichterparameter
- Definition von anwenderspezifischen Display-Parametern
- Lesen der digitalen und analogen Eingänge sowie
- Setzen/Rücksetzen der digitalen und analogen Ausgänge des Standard-Frequenzumrichters und der Sync-Pos-Optionskarte
Werden diese Möglichkeiten genutzt, erübrigt sich in den meisten Fällen eine übergeordnete SPS, beziehungsweise die SPS wird erheblich entlastet. Damit wird der Umrichter zu einem intelligenten und autarken Steuerungssystem. Die verfügbare verteilte Intelligenz nützen dem Anlagenbauer und dem Anlagenbetreiber, denn die Platzeinsparungen ermöglichen einen kompakteren Aufbau der Anlage und erleichtern die Installation durch Verringerung des Verdrahtungsaufwands. Außerdem gibt es weniger Fehlerquellen, was zu einer höheren Zuverlässigkeit beiträgt. Die größere Flexibilität erlaubt die Realisierung komplexer Bewegungsabläufe. Bei Nutzung einer Feldbus-Option wird der Installations-Aufwand zusätzlich verringert.

Die programmierbare Steuerung eröffnet völlig neue Möglichkeiten innerhalb der bekannten Antriebstechnik und läßt sich auch für Krane und Hubwerke, Wickelanlagen sowie Ausstoßsysteme für fehlerhafte Produkte kostenreduzierend nutzen.

Ausgabe:
bbr 09/2001
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Sicherheits-Montagevorrichtung für den Rundum-Einsatz

Sicherheits-Montagevorrichtung für den Rundum-Einsatz

Mit einer weiterentwickelten Sicherheits-Montagevorrichtung leistet Hahn + Kolb einen wertvollen und praktischen Beitrag zur Humanisierung des Arbeitsplatzes: » weiterlesen
Kurzhubprinzip reduziert Zykluszeiten

Kurzhubprinzip reduziert Zykluszeiten

Schuler Hydroforming und Schuler SMG haben gemeinsam ein neues IHU-Pressenkonzept mit Unterkolbenantrieb entwickelt und erstmals realisiert. Der neue Anlagentyp wird die Produktpalette erweitern und die bisher gebauten IHU-Pressen sinnvoll ergänzen. » weiterlesen

"Geschlossene Gesellschaft"

Die chemische Oberflächenbehandlung von Rohren unterscheidet sich zwar je nach Grundmaterial und Produktanforderung im Detail, doch behalten wichtige Anforderungen an die Anlagentechnik in allen Branchen ihre Gültigkeit. » weiterlesen
IHU-Teile für Automobilzulieferer

IHU-Teile für Automobilzulieferer

Seit annähernd einem Jahrzehnt gibt es in der Abgasanlagenindustrie die Anforderung, gegossene Abgaskrümmer, Abgasrohre und Gehäusetrichter für Abgasanlagen von Verbrennungsmotoren durch Krümmer aus IHU-Bauteilen zu substituieren. Die Boysen GmbH & Co. KG, Altensteig (Nordschwarzwald) als Erstzulieferer für die Automobilindustrie ist hierbei ein bedeutender Kunde für hde Metallwerk in Menden. » weiterlesen
Blockzylinder: der Neue ist aus Aluminium

Blockzylinder: der Neue ist aus Aluminium

Das Traditionsunternehmen AHP Merkle Hydraulik und Pneumatik präsentiert den BZA 160, einen neuen Blockzylinder, leicht, stabil und absolut dicht. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 4-2018

bbr Sonderhefte und Supplements