19. JUNI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Digitale Werkstoffinformationen


Immer mehr Fertigungsunternehmen wollen derzeit ihre Werkstoffinformationen digitalisieren. Granta MI Version 11 von Granta Design beschleunigt diesen Prozess. Das neue Software-Release umfasst bessere Werkzeuge für die Visualisierung und Analyse von Testdaten sowie die Sicherstellung eines robusten Datenmanagementablaufs.

Mit Granta MI können Unternehmen, ein unternehmensweites Materialinformationssystem erstellen, mit dem Werkstoffwissen verwaltet werden kann. Mit den Apps von Granta MI können die Nutzer Daten durchsuchen, integrieren und anwenden. Mit der neuen Version wurden viele Apps aktualisiert.

Einfach auf Materialdaten zugreifen
MI:Explore ermöglicht Anwendern den einfachen Zugriff und die Nutzung von Materialdaten. Die neueste Version ist über ein Administrator-Interface einfach zu konfigurieren, bietet schnelle Ladezeiten und unterstützt große Datensätze. Mit MI:Explore können Unternehmen die Nutzererfahrung exakt auf die Bedürfnisse ihrer Anwender anpassen und so dazu beitragen, fundierte Werkstoffentscheidungen zu treffen.

MI:Mat Analyzer bietet Anwendern die Möglichkeit der Visualisierung und Diagrammdarstellungs. Die App wurde um Funktionen erweitert, die die statistische Analyse von Testdaten unterstützen. Mit dem MI:Scripting-Toolkit können Werkstoffexperten auch ihre eigenen Analysemethoden einbinden. Mit diesen Funktionen können Nutzer ganz leicht Daten für die Konstruktion oder CAE-Karten für die Simulation erzeugen und sicherstellen, dass die Quellen dieser Daten rückverfolgbar sind.
 
Daten in PLM-Systemen
Version 11 umfasst außerdem Aktualisierungen von MI:Enterprise Connect und MI:Materials Gateway – wichtige Softwarekomponenten, die die Materialintelligenz in PLM-Systemen verfügbar machen. Darüber hinaus werden CAD- und CAE-Anwendungen unterstützt.

MI:Restricted Substances dient zur Identifizierung und Vermeidung von Risiken in Werkstoffen und Spezifikationen eines Unternehmens. So können Schwierigkeiten mit gesetzlichen Vorgaben vermieden werden. Neue Funktionen wie Batch-Auswertungen, das Durchsuchen lokaler, tabellarischer Daten und das Kopieren und Einfügen aus Excel in Granta MI erleichtern es, Berichte zu erstellen und ermöglichen flexiblere Datenabfragen.

380 Änderungen
„Die Digitalisierung des Materialwissens in Fertigungsunternehmen ist ein Muss“, erläutert Dr. Rob Davis, Head of Granta MI Product Management bei Granta Design. „Granta MI beschleunigt diesen Prozess. In Version 11 gibt es insgesamt 380 Änderungen, die das System schneller, einfacher und hochwertiger machen.“

Datum:
12.01.2018
Unternehmen:
Bilder:
Granta Design

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 5-2018