18. JUNI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Ultraschneller Faserlaser


LVD Company stellt seine neue Faserlaser-Schneidanlage Electra FL 3015 vor. Die ultraschnelle Electra schneidet ein breites Spektrum an eisenhaltigen und eisenfreien Metallen. Durch die hohe Beschleunigungsgeschwindigkeit schneidet sie sehr präzise in einfachen bis komplexen Konfigurationen.

Die Electra ist mit einem Schneidkopf mit automatischer Anpassung der Fokusposition und des Fokusdurchmessers ausgestattet. Die Steuerung des Zoom-Fokus kann die Einstichdauer, die Schnittgeschwindigkeit und die Schnittleistung bei allen Materialarten und -stärken verbessern und den Durchsatz erhöhen.

Durch die Möglichkeit, den Brennpunkt zu wechseln, kann die Electra 20 Millimeter dickes Material in zwei Sekunden durchstoßen, um eine hohe Produktivität auf vollständig verschachtelten Blechen zu erzielen. Das bedeutet auch, dass weniger Wärme im Material erzeugt wird, wodurch es effizienter wird, kleine Löcher zu schneiden.

Die neue Smooth-Lead-In-Funktion (stufenloser Einstich) der Electra garantiert einen schnellen, stabilen Einstich beim Schneiden von stärkeren Materialien ab sechs Millimeter mit Stickstoff, was zu einer Steigerung der Schnittgeschwindigkeit bis 15 Prozent führt.

Lineares Antriebssystem
Die Electra nutzt ein lineares Antriebssystem, um die Vorteile der leistungsstärkeren Schneidfähigkeit des Acht-Kilowatt-Faserlasers voll auszunutzen. Die hohe Schnittdynamik und schnelle Beschleunigung der Electra erzielen einen hohen Ausstoß bei der Teileproduktion. Das Konzept des starren Maschinenrahmens stellt sicher, dass die Schnittleistung bei hohen Schnittgeschwindigkeiten zuverlässig ist.

Die Starrheit der einteiligen Rahmenkonstruktion bedeutet auch, dass kein spezielles Fundament erforderlich ist. Die Laserquelle der Electra hat eine Steckdoseneffizienz bis 40 Prozent und bietet Einsparungen bei den elektrischen Betriebskosten.

Intuitive Steuerung
Die Electra hat die neuste Generation der grafischen 19-Zoll-Touchscreen-Steuerung von LVD, wodurch das System durch Bediener mit unterschiedlichsten Erfahrungswerten gehandhabt werden kann. Eine symbolgesteuerte Benutzeroberfläche führt den Anwender durch notwendige Mensch-Maschine-Interaktionen, wodurch die Einrichtung der Maschinen schnell und unkompliziert ist.

Modulare Automation
Für die Electra stehen zwei Automationsstufen zur Verfügung: ein automatisches Belade-/Entladesystem, das auf die hohe Schnittgeschwindigkeit der Electra ausgelegt ist, oder ein Kompaktturm, mit den Ressourcen zur Beschickung und Entladung, sowie der Lagerung von Ausgangsmaterial und Fertigteilen.

Datum:
23.11.2017
Unternehmen:
Bilder:
LVD Company
LVD Company

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 5-2018