14. AUGUST 2018

zurück

kommentieren drucken  

Flexibler und effizienter


Technik/Wasserstrahlschneiden

Der niederländische Betrieb Wij Snijden Alles (›Wir schneiden alles‹), eine Erweiterung von Richard Versteeg Machinebouw (Rivema), investierte 2015 in die Wasserstrahlschneidanlage ACM 3040-1 von Resato.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Mit seinem Betrieb Rivema geriet Richard Versteeg in einen ineffizienten Herstellungsprozess. Um Prototypen und Produktteile herstellen zu können, war Schneiden erforderlich, das aber ausgelagert werden musste, um mit dem Fertigungsprozess fortfahren zu können. »Wenn die gelieferten Teile nicht meinen Wünschen entsprachen, konnte es drei Wochen dauern, bis ich meine Prototypen oder Produktteile zurück hatte«, erinnert sich Versteeg.

Um mehr Flexibilität zu erzielen und schnellere Lieferzeiten für Kunden zu realisieren, entschied er sich für eine Lösung, die ihm mehr Kontrolle über den gesamten Prozess bot. Dementsprechend war Richard Versteeg auf der Suche nach einer Anlage, die drei Kriterien erfüllen sollte: verschiedene Materialien schneiden können, präzise fertigen und keine Wärmeeinflusszone bieten. »Ich hatte keine Erfahrung mit Schneiden, erst recht nicht mit Wasserstrahlschneiden, aber nach einer Entdeckungsreise habe ich die perfekte Lösung in dieser Technologie für mich gefunden«, erzählt Richard Versteeg.

Neue Möglichkeiten durch Wasserstrahlschneiden

Bevor er sich für einen Lieferanten entschied, fuhr Richard Versteeg zur Intec-Messe nach Leipzig, um die auf Wasserstrahlschneiden spezialisierten Lieferanten zu besuchen. »Es gab einige Unternehmen, die mich nicht richtig ernst genommen haben«, beklagt Versteeg. Nach der Messe entschied er sich dafür, drei Anbieter mit Testschnitten zu beauftragen.

Letztendlich wurde Resato wegen seines linear-mechanischen Antriebs, des ›niederländischen Charakters‹ und der Ersatzteilhaltung ausgewählt. Die Wasserstrahlschneidanlage des Typs ACM 3040-1 bringt Rivema mehr Flexibilität und Effizienz, weil die Tischgröße ideal ist, um jede Standardplattengröße bearbeiten zu können. »Die Maschine erweitert meine Leistungsfähigkeit. Ich kann meinen Kunden umfangreiche Optionen anbieten, während ich Zeit und Geld spare«, sagt Richard Versteeg. Im Zuge der Anschaffung der Wasserschneideanlage entschloss er sich , ›Wij Snijden Alles‹ zu gründen, um sich gezielt auf Wasserstrahlschneiden zu spezialisieren.

Zugang zum Wissenszentrum

»Einen großen Nutzen hat für mich das Resato-Wissenszentrum, eine übersichtliche und gut organisierte Plattform, auf der sich hilfreiche Informationen unter anderem zu Wartungen befinden. Als ich das erste Mal die Dichtungen der Pumpe austauschen musste, habe ich meinen Laptop neben die Pumpe gestellt, so dass die Informationen vom Wissenszentrum sichtbar waren, und den Tausch schnell und gewissenhaft erledigen«, freut sicht Versteeg.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Ausgabe:
bbr 01/2018
Unternehmen:
Bilder:
Resato
Resato

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 5-2018

bbr Sonderhefte und Supplements