11. DEZEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Effiziente Bildverarbeitung


Fokus

Das Volkswagen-Werk Emden setzt in der Produktion des Passat B8 erfolgreich das Bildverarbeitungssystem Plasmo Profileobserver Compact bei der Serienüberwachung der Heck- und Dachnaht, sowie des Wasserkanals ein.
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  

Volkswagen in Emden ist der größte industrielle Arbeitgeber westlich von Bremen und nördlich des Ruhrgebiets mit über 264.000 produzierten Fahrzeugen und 9.700 Beschäftigten auf 4.100.000 qm Fläche (Stand 12/2015). 2014 konnte man das 50-jährige Bestehen des Standortes feiern.

Im Vordergrund steht dort die Produktion des Passat B8. Mit dem Passat der aktuellen, der achten Generation auf Basis des Modularen Querbaukastens (MQB) begann laut VW »eine neue Ära im Automobilbau«.

Hoher Bedarf an Prozesskontrolle

Die aktuellen Richtlinien im Automobilbau erfordern bereits in der Planung eines neuen Modells die Absicherung der Qualität über eine lückenlose Überwachung der Laserlötnähte.

Die Expertise, das Verfahren und die Kosten-Leistungs-Darstellung führten zu der Zusammenarbeit zwischen dem Volkswagen Werk Emden und Plasmo aus Wien.

Der Plasmo Profileobserver Compact wird in erster Linie zur Kontrolle und Vermessung von Laserlötnähten im Sichtbereich eingesetzt. Hier ist es wichtig, dass kleinste Poren schnell erkannt, bewertet und visualisiert werden. So wird sichergestellt, dass nur Karossen, die den Volkswagen-Qualitätsvorgaben entsprechen, in die nachfolgenden Produktionsbereiche gefördert werden.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  
Ausgabe:
bbr 04/2017
Unternehmen:
Bilder:
7sallpapers.net
Plasmo
Plasmo

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 8-2018

bbr Sonderhefte und Supplements