Ideen rund um Leichtbau

Ab sofort werden wieder Bewerbungen für den Altair Enlighten Award 2015, den einzigen Award der Automobilindustrie zum Thema Leichtbau, angenommen. Auch im dritten Jahr seines Bestehens wird der Award gemeinsam mit dem Center for Automotive Research (CAR) vergeben.

04. März 2015

Der Gewinner des Altair-Enlighten-Award 2015 wird während des 50. jährlichen CAR-Management-Briefing-Seminars in Traverse City, Michigan vom 3. bis 6. August 2015 bekannt gegeben.Der Award zeichnet besondere Leistungen und Beiträge der gesamten Automobilindustrie, von Motorrädern bis hin zu PKWs und LKWs sowie Bussen, im Bereich Gewichtsreduktion aus.

„Für den Award in 2014 wurden sehr viele innovative Lösungen aus der gesamten Automobilindustrie eingereicht und daher bin ich schon jetzt sehr gespannt zu sehen, mit welchen Vorschlägen die Teilnehmer in diesem Jahr an den Start gehen werden", sagte David Mason, Vice President, Global Automotive für Altair. „Auch in diesem Jahr ist der Award wieder eine hervorragende Plattform für OEMs und Zulieferer, über die sich die Teilnehmer über neue Technologien, Designtechniken, Materialien und Verbindungslösungen austauschen können, um das Gewicht der Fahrzeuge zu reduzieren und sich den Herausforderungen des Marktes hinsichtlich Treibstoffeffizienz und Abgasregularien zu stellen."

Der Enlighten-Award gibt Automobil-Unternehmen, die im Bereich Design und Herstellung tätig sind, die Möglichkeit, sich als Entwicklungsvorreiter von Leichtbaulösungen zu präsentieren und anerkannt zu werden. 2014 ging der Award für den Nachhaltigkeitsansatz des Unternehmens im Automobilbau an Jaguar Land Rover. Die Leichtbaustrategie JLRs ist ein ganzheitlicher Ansatz zur CO2-Reduzierung. Er verbindet die Strategien für Gewichtsreduzierungen im Bereich Karosserie- und Fahrwerkssystem mit denen des Antriebstranges und entsprechenden Sekundäreinsparungseffekten und geht mit einem verstärkten Einsatz von recycelten Materialien und einem niedrigerem Energieverbrauch in der Produktion einher. Auf den zweiten Platz kam Dow Automotive Systems für die Anwendung seiner Verbindungslösung Betamate bei LKWs von Kenworth und Peterbilt.

„CAR freut sich sehr, wieder mit Altair zusammenzuarbeiten und die Industrie einzuladen, ihre Bewerbungen für den Enlighten-Award 2015 einzureichen”, sagte Dr. Jay Baron, President & CEO von CAR. „Heute ist es wichtiger als jemals zuvor, darauf zu drängen, leichtere Fahrzeuge zu bauen und so die Innovationsrate im Bereich Materialien und Prozesse zu beschleunigen. Dieser Award passt hervorragend zu den Strategien von CAR, Wissen auszutauschen und Errungenschaften im Bereich automobiler Leichtbau auszuzeichnen."

OEMs und Zulieferer, die einen Beitrag einreichen möchten, finden weitere Informationen dafür auf der Altair-Enlighten-Website. Um den Austausch der Innovationen zu ermöglichen und gleichzeitig die Geschäfts-und Geheimhaltungsrichtlinien der Unternehmen zu beachten, müssen alle eingereichten Beiträge im Bezug zu Fahrzeugen stehen, die zwischen August 2012 und August 2015 produziert wurden. Es gibt bei der Teilnahme am Award keine geografischen Beschränkungen.

Bewerbungen für den Altair-Enlighten-Award 2015 müssen vor dem 29. Mai 2015 eingereicht werden. Die Gewinner werden im August 2015 bekannt gegeben. Die Jury besteht aus Industrie- und Forschungsexperten sowie aus Vertretern von Altair und CAR.