Ideal für Werkstatt und Montage

Mit der Easycut 275.230 DGS bietet der Werkzeugmaschinenhersteller Bomar eine neue Hochleistungsbandsäge, die sich sowohl für die Fertigung als auch für die Montage eignet. Die Lösung trägt zu einem einfachen und schnellen Handling bei. Eine ergonomische Arbeitshöhe sowie einfache Maschineneinstellungen ermöglichen schnelle Materialwechsel.

04. Mai 2016

Ein neuer Schnellspannstock macht einen Materialwechsel in Sekunden ermöglich. Durch Drücken eines Tasters am Handgriff des Sägerahmens wird der Bremszylinder außer Kraft gesetzt und der Werker kann das Sägeband schnell bis kurz über das Material senken. Dann schaltet er den Sägemotor ein und der Sägerahmen senkt sich mit der vorgewählten Geschwindigkeit automatisch ab. Bei Erreichen der Endposition schaltet sich der Sägebandmotor selbsttätig ab.

Stufenlose Einstellung

Zur Multifunktionalität der Hochleistungsbandsäge Easycut 275.230 DGS gehört auch die stufenlose Einstellung für Gehrungsschnitte von rechts 45 Grad, links 45 Grad bis rechts 60 Grad. Die Maschine verfügt über einen runden Auflagetisch mit integriertem Schnittkanal, der bei Gehrungsschnitten mitdreht und Einschnitte in die Auflage ausschließt.

Die Bandsäge ist 1,58 Meter lang, 1,15 Meter breit und 1,48 Meter hoch. Sie kann für eine Antriebsleistung von 1,5 Kilowatt und eine Bandgeschwindigkeit von 40 bis 80 Metern pro Minute ausgelegt werden. Es lassen sich Rohre bis zu einem Durchmesser von 230 Millimeter sowie Vierkantprofile bis 275 mal 180 Millimeter, 250 mal 230 Millimeter und 230 mal 230 Millimeter bearbeiten.

Für die Hochleistungsbandsäge beträgt der kleinste zu sägende Durchmesser fünf Millimeter. Bei Vollmaterial kann die maximale Abmessung 150 Millimeter einnehmen. Generell lassen sich Reststücklängen von 20 Millimeter erreichen.