Hochbelastbare Gewinde für aneinander angepasste Montageteile

Die beidseitig bündigen Einpressmuttern vom Typ Pemsert sind die optimale Befestigungslösung um dünne Metallbleche mit hochbelastbaren Gewinden zu versehen, ohne auf einer der beiden Seiten einen Überstand zu erfordern. Bei dauerhafter Installation in Aluminium- oder Stahlblechen mit einer Mindestdicke von 1,5mm bleiben sowohl die Ober- wie auch die Unterseite des Blechs bündig. Für die Befestigung der Gegenkomponente wird lediglich eine passende Schraube benötigt.

19. Juli 2013

Die Einpressmuttern vom Typ F lassen sich bündig vor Biege- oder Formungsschritten installieren. Damit entfallen potentielle Probleme, die in nachfolgenden Arbeitsschritten durch überstehende Befestigungselemente entstehen könnten.

Die Installation lässt sich einfach durchführen, indem man ein richtig dimensioniertes rundes Montageloch im Blech vorbereitet, den Schaft des Befestigungselementes im Loch platziert und anschließend eine entsprechende Einpresskraft anwendet, um den sechseckigen Kopf der Mutter bündig im Blech zu verankern. Das vom Kopf verdrängte Material fließt dabei gleichmäßig und nahtlos um den nach vorne konisch zulaufenden Schaft des Befestigers, so dass die Mutter sicher und dauerhaft in Position gehalten wird. Der sechseckige Kopf und das selbstklemmende Design gewährleisten letztendlich eine hohe Stabilität gegenüber axialen und Drehbelastungen.

Die beidseitig bündigen Einpressmuttern vom Typ F werden aus rostfreiem Stahl der Serie 300 in Gewindemaßen von M2 bis M6 und #2-56 bis ¼-20 gefertigt. Bestimmte Ausführungen können auf Anfrage auch die US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtstandards NASM45938/4 erfüllen.