Henny Spaan neuer Euspen Vizepräsident

Mit Spaans Ernennung wurde festgelegt, dass er in 2 Jahren dem derzeitigen Präsidenten nachfolgen wird

16. August 2007

Auf der letzten Euspen Konferenz im May in Bremen wurde Henny Spaan, Gründer und Direktor der IBS Precision Engineering bv, Eindhoven, zum Vizepräsidenten der Euspen, der European Society for Precision Engineering and Nanotechnology ernannt.

Henny Spaan studierte Maschinenbau und promovierte an der Eindhoven University of Technology. Vor 14 Jahren gründete er die IBS Precision Engineering, die heute namhafte internationale Unternehmen und Institute wie das CERN, NMi, ASML, FEI, Philips, OCE, Applied Materials und Robert Bosch zu seinen Kunden zählt. Mit den IBS-Tochtergesellschaften in Deutschland und Frankreich unterstützen Spaan bei seinen europaweiten Bestrebungen, die Zusammenarbeit zwischen Industrieunternehmen und Forschungsinstituten zu verstärken. Mit Spaans Ernennung zum Vizepräsidenten wurde festgelegt, dass er in 2 Jahren dem derzeitigen Präsidenten, Hendrik van Brussel, Professor an der Universität Leuven, nachfolgen wird. In seiner Funktion als Vizepräsident und zukünftiger Präsident will sich Henny Spaan darauf konzentrieren, das Engagement der Industrie zu verstärken. Euspen bietet eine wertvolle Wissens-Plattform für alle in diesem Bereich tätigen Unternehmen. In spezialisierten Interessengruppen, in denen sich die "Crème de la Crème" der Präzisions- und Nanotechnologie trifft, möchte Spaan für einen vertieften Austausch in hochspezifischen Themen sorgen. Letztlich möchte er direkt mit den Unternehmen zusammenarbeiten, um diesen ein stärker industriell orientiertes Rahmenprogramm für Forschungsarbeiten mit der Europäischen Gemeinschaft zu bieten.