Hart und zäh

Der schwedische Stahlkonzern SSAB hat auf der Bauma den Hardox-Rundstab vorgestellt. Er bietet eine hohe Härte und Streckgrenze und ist zugleich relativ zäh.

16. Mai 2019
Hart und zäh
(Bild: SSAB)

Bei der herkömmlichen Lösung für Rundstabkomponenten werden kohlenstoffreiche Stähle wie 42CrMo4V verwendet. Obwohl sie eine akzeptable Lösung darstellen, weisen sie einige gravierende Einschränkungen auf: Der Härtegrad ist in der Regel auf weniger als 300 HB begrenzt. Eine Erhöhung der Härte durch Wärmebehandlung beeinträchtigt die Zugfestigkeit und Ermüdungsbeständigkeit, was zu einem Produkt mit ungewisser Qualität führt. Die Wärmebehandlung ist zudem ein zeitraubender und kostspieliger Prozess.

Erfolgreicher Allrounder

Hardox-Rundstäbe dagegen haben eine hohe Härte und Streckgrenze und zugleich eine höhere Zähigkeit und eine sehr viel bessere Schweißbarkeit, was sich im niedrigen Kohlenstoffäquivalent zeigt. Die Kombination aus den Eigenschaften von Hardox-Rundstäben und der Möglichkeit, den wärmebehandelten Hardox-Rundstab in seine endgültige Form zu bringen, bedeutet, dass Endkunden bei runden Komponenten zu Hardox wechseln und dieselbe Qualität wie beim Hardox-Verschleißblech bekommen können.

Vielfältige Anwendungen

Die besonderen Eigenschaften von Hardox-Rundstäben bieten Vorteile für Hersteller und Verarbeiter einer breiten Palette an verschleißfesten Werkzeugen und Vorrichtungen.

Ein Beispiel ist der Sieblöffel, wie ihn das Unternehmen HS Schoch fertigt. Die Anwendung von ›Hardox-400‹-Rundstäben bietet zahlreiche Vorteile. Die Rundstäbe ersetzen Teile, die aus Blechen geschnitten und geformt wurden, was ein zeitraubender und kostspieliger Prozess ist. Die Rundstäbe werden einfach auf Länge geschnitten und verschweißt. Die runde Form führt zu einer längeren Lebensdauer. Es gibt keine Kanten und das geförderte Material gleitet leichter. Die gute Schweißbarkeit von Hardox trägt auch zu einer einfacheren Produktion bei. Ein Schweißen mit hohen Temperaturen ist nicht erforderlich.

Eine weitere Anwendung für Hardox-Rundstab sind beispielsweise Schrauben für Baumaschinen. Die hohe Härte von Hardox sorgt für eine längere Lebensdauer, während die Zugfestigkeit das Risiko von vorzeitigen Ausfällen vermindert. Die kohlenstoffarme, homogene Mikrostruktur von Hardox macht die Verarbeitung relativ einfach.