Während Diamant schon bei 700 Grad Celsius einen massiven Härteverlust erleidet, bleibt die Härte von CBN noch bei mehr als 1000 Grad Celsius fast unverändert. So kann beispielsweise Diamant unter Hitzeeinwirkung mit CBN geschliffen werden. In Verbindung mit der hohen Abriebfestigkeit sorgen diese Eigenschaften bei geeigneter Anwendung für eine erhebliche Verschleißbeständigkeit des Sägebandes sowie für sehr gute Schnittoberflächen. Eine Nacharbeit wird dadurch deutlich verringert. Die weiteren besonderen Eigenschaften liegen in dem exklusiv für Wikus entwickelten Trägermaterial aus einem legierten Vergütungsstahl. Dieses Trägermaterial ist geeignet, Belastungen aufzunehmen und kann somit bei hohen Schnittgeschwindigkeiten eingesetzt werden. Zudem ist eine höhere Form- und Maßgenauigkeit zu erreichen und es lassen sich sehr harte Werkstoffe prozesssicher bearbeiten.

ANZEIGE

›Cubogrit‹ eignet sich je nach gewählter Belagform (K, S, U) sowie Korngröße (B91 bis B602) sowohl für additiv hergestellte Hartlegierungen als auch härteste Legierungen bis 70 HRC. Ebenso kann das Produkt für die Bearbeitung von gehärtetem Schnellarbeitsstahl (HSS), einsatzgehärteten Stählen, hochlegierten Werkzeugstählen bis 55 HRC sowie Hartguss oder Stellite genutzt werden. Auch lassen sich damit additiv gefertigte Bauteile von der Platte, auf die sie zuvor gedruckt wurden, ohne Kühlung trennen.

Auch das produzierende Gewerbe setzt Additive Manufacturing immer häufiger in der Massenfertigung ein, bestätigt eine Umfrage des Verbandes VDMA, bei der bereits die Hälfte seiner Mitgliedsunternehmen 3D-Druckverfahren nutzt. »Vor allem in der Automobil- und Flugzeugindustrie, Luft- und Raumfahrt aber auch in der Medizintechnik werden bereits zahlreiche Produkte gedruckt. Wir gehen davon aus, dass in den kommenden Jahren noch mehr additive Verfahren und Produkte Serienreife erlangen werden«, bestätigt Dr. Jörg H. Kullmann, geschäftsführender Gesellschafter und Geschäftsleiter Technik von Wikus. »Mit den neuen Cubogrit-Sägebändern erweitern wir unser Angebot an Hightech-Sägewerkzeugen um eine weitere Neuheit.«

Für kleine Werkstückdimensionen

Die Ausführung ›Cubogrit K‹ eignet sich für Säge-Applikationen bei kleinen Werkstückdimensionen. Das Sägeband hat eine vollständige CBN-Belegung an der Bandkante, wodurch Anwender Absplitterungen an den Konturkanten vermeiden können.

Für mittlere Werkstückdimensionen

ANZEIGE

Mit der Variante ›Cubogrit S‹ erhalten Fachbetriebe eine segmentierte CBN-Belegung an der Bandkante und können die Belegungsgeometrie individuell gestalten. Mit seiner hohen Zerspanungsleistung lassen sich mittelgroße Werkstücke wirtschaftlich sägen.

Für große Werkstückdimensionen

Die erhabenen Segmente mit CBN-Belegung in unterschiedlicher Teilung der Ausführung ›Cubogrit U‹ ermöglichen eine hohe Zerspanungsleistung und folglich eine kurze Schnittzeit, weshalb sich das Produkt besonders für große Werkstückdimensionen eignet. Das Sägeband hat einen großen Spanraum für Materialabrieb und erlaubt eine individuelle Gestaltung der Segmentabstände.

Alle drei Ausführungen sind auch mit einem Trägerband aus korrosionsbeständigem Spezialstahl als Cubogrit K VA, Cubogrit S VA und Cubogrit U VA erhältlich. Für den Einsatz mit Cubogrit sollte die Sägemaschine Schnittgeschwindigkeiten über 1.200 Meter pro Minute erlauben und über eine hohe Maschinenstabilität sowie hohes Drehmoment des Antriebsmotors verfügen.