Gute Stimmung – florierende Geschäfte

Resale 2007: 528 Aussteller aus 29 Ländern, 10.009 Besucher aus 120 Ländern

15. Mai 2007

Gute Stimmung bei den 528 Ausstellern auf der Resale 2007 in Karlsruhe. Mit 10.009 Besuchern aus 120 Ländern wurde das Vorjahresergebnis übertroffen. Fast 65 Prozent der Einkäufer reisten aus dem Ausland an. Knapp 70 Prozent haben bereits Maschinen gekauft oder werden nach der Messe ordern. In allen Angebotsbereichen verzeichneten die ausstellenden Unternehmen gute bis sehr gute Geschäfte. Über 80 Prozent kündigten schon jetzt an, 2008 wieder dabei zu sein. Die Aussteller führten die hervorragende Messebilanz auf das starke Wachstum der Weltwirtschaft und auf die hohe Besucherqualität bei der Resale zurück. Besonders stark wurde die Messe von Besuchern aus der Ukraine, Rumänien, Belarus, Russland, Indien, der Türkei und Iran frequentiert.

„Das Gebrauchtmaschinengeschäft befindet sich im Sog des boomenden Welthandels“, bestätigt Jens Nagel. „Osteuropa, Lateinamerika, der Nahe und Mittlere Osten sind dynamische Märkte“, analysiert der Geschäftsführer des Bundesverbandes des Deutschen Exporthandels (BDEx), Berlin. Wichtige Ölförderländer wie Iran oder die GUS-Staaten Zentralasiens sind dabei, ihre Wirtschaft zu diversifizieren: „Ihnen wird bewusst, dass der Ölreichtum nicht dauerhaft anhalten wird“, berichtet Nagel. „Sie investieren deshalb in die Modernisierung von Landwirtschaft, Textilindustrie und Leichtindustrie.“ Der BDEx verweist auf die anhaltende Akzeptanz deutscher Produkte weltweit, beklagt aber die restriktive Visavergabe an ausländische Messebesucher - die nicht zuletzt im Zuge der Resale festgestellt wurde.