Gut organisiert

Präsentationsflächen erfüllen nicht nur zahlreiche Aufgaben in Lean-Management-, Shopfloor- und Verbesserungsprojekten, sondern leisten auch wertvolle Dienste in Qualitätsmanagement, Ausbildung, Arbeitssicherheit, Mitarbeiterinformation und vielen anderen Bereichen. Um für jeden Anwendungsfall die passende Lösung bereit zu stellen, entwickelt der Organisations- und Visualisierungsspezialist Weigang immer wieder neue Typen von Präsentationsflächen für verschiedene Einsatzgebiete.

21. August 2014
Bild 1: Gut organisiert
Bild 1: Gut organisiert

Der Kaizen-Manager wünscht sich schwenkbare Tafeln, die Produktion braucht ein Shopfloor-Center und der KVP-Beauftragte benötigt ein mobiles Infosystem für seine Verbesserungsprozesse – für Querdenker, Präsentierer, Kreative und alle, die sich mit Optimierungsfragen und deren Realisierung beschäftigen, bietet der Organisations- und Visualisierungsspezialist Weigang eine große Auswahl verschiedener Präsentationsflächen in zahlreichen Ausführungen und Designs.

Dazu gehören zum Beispiel große Klapptafeln auf Rollen, auf deren Außenflächen sich eine Kundenpräsentation darstellen lässt, während die Innenflächen als Träger interner Informationen dienen, die nicht für jedermann bestimmt sind. Schwenkrahmen für die Wandmontage, die bis zu fünf Tafeln (Größe bis 1.200 x 1.200 mm) aufnehmen, sind hingegen eine Ideallösung bei beengten Platzverhältnissen oder für kleine Räume.

Große Verbreitung finden auch die verfahrbare Säulen von Weigang mit ihren drei oder vier Nutzflächen – wie etwa der Newspoint, der inzwischen in vielen Varianten bei den Kunden steht. Shopfloor-Tafeln und austauschbare Vorlagen finden sich ebenfalls im aktuellen Programm. Ausgesprochen vielseitig einsetzen lässt sich zudem eine Hängeschrank-Lösung namens Kabinett, bei der zwei abschließbare Präsentationsflächen als Türen dienen, hinter denen sich ein Bildschirm oder Musterteile sicher aufbewahren lassen. Und wer besonderen Wert legt auf modernes Design, dürfte Gefallen finden am Infospin mit seinen sechs 1.900 mm hohen, sternförmig zwischen schlanken Aluminiumsäulen angeordneten Präsentationsflächen.

Die Oberflächen der Weigang-Präsentationssysteme sind – je nach Ausführung – magnetisch, lassen sich beschreiben oder bestehen aus Filz, Leinen oder Kork. Dabei können die Schreibflächen auch individuell mit CI-gerechten Hintergrundmotiven und aufgabengerechten Vorlagen ausgestattet werden. Außerdem gilt: Ob vertikal oder horizontal, mobil oder stationär, ein- oder mehrseitig – für all seine Präsentationsflächen-Systeme liefert Weigang auch das passende Zubehör.

Das können Titel- und Spaltentextleisten, Einstecktaschen, Belegspender, Sichttafeln, Ordnerfächer, Dokumentenhalter und vieles andere mehr sein. Damit lässt sich jede Präsentationsfläche individuell auf ihre Aufgabe abstimmen und jederzeit erweitern. Weigang fertigt auch maßgeschneiderte Präsentationsflächen nach Kundenwunsch.