Großer Zuspruch für EMO Hannover 2007

Zur EMO Hannover 2007 hatten sich zu Beginn des Jahres bereits 1.530 Aussteller aus 36 Ländern angemeldet.

30. Januar 2007

„Buchungen und Beteiligungswünsche treffen unvermindert rege ein“, freut sich Dr. Detlev Elsinghorst, Generalkommissar der EMO Hannover 2007. „Viele Aussteller haben für 2007 größere Standflächen gebucht. Daher liegt die angemeldete Fläche im Vergleich zu Anfang 2005 deutlich im Plus“, berichtet er weiter. Insbesondere die asiatischen Hersteller würden sich bei der kommenden EMO auf größeren Ständen präsentieren.

Ursache für die florierende Nachfrage seitens der Aussteller ist die robuste Investitionsgüternachfrage weltweit. Der internationale Werkzeugmaschinenbau produzierte im vergangenen Jahr auf Rekordniveau. 2007 wird es voraus-sichtlich sogar noch übertroffen werden. Anbieter von Fertigungstechnik seien gut beraten, so Elsinghorst, ihre Chancen auf der EMO Hannover 2007 zu nutzen. „Eine bessere Plattform für internationale Geschäfte in einem besseren wirtschaftlichen Umfeld gibt es nicht.“ Alle Erfahrungen aus früheren EMO-Veranstaltungen untermauern, dass die zahlreichen Innovationen zur Messe die vorhandene Investitionsbereitschaft noch verstärkt.

Die EMO Hannover findet vom 17. bis 22. September 2007 statt. Sie ist die größte und internationalste Messe für die Metallbearbeitung weltweit. Bei der EMO präsentieren sich alle wichtigen Herstellernationen und alle namhaften internationalen Anbieter von Fertigungstechnik. Zuletzt zog sie 2005 mehr als 160.000 Fachbesucher aus über 80 Ländern an.