Greiferlösung mit maximaler Flexibilität

Die Fipa GmbH bietet mit den Individualgreifern eine effiziente Highspeed-Alternative zu klassischen Vakuumsaugern. Sie ermöglichen das sichere Greifen von sensiblen Produkten auch bei hohen Taktzeiten.

30. Juni 2011

"Fipa Individualgreifer sind die maßgeschneiderte Lösung für schnelle Fertigungs- und Verpackungsprozesse. Durch ihr geringes Gewicht arbeitet die Anlage deutlich effizienter und braucht weniger Energie", so Rainer Mehrer, Geschäftsführer von Fipa.

Nicht nur in der Lebensmitteltechnik beweisen die Fipa-Individualgreifer ihre Stärke. Selbstverständlich finden die Individualgreifer auch in vielen anderen Branchen Einsatz. Überall dort, wo Werkstücke schnell und sicher gehandhabt werden müssen und eine Lösung mit klassischen Vakuumsaugern nicht effizient genug arbeitet, sind Fipa-Individualgreifer die richtige Wahl.

Durch ihre an das Produkt angepasste Bauform und ihr geringes Eigengewicht bieten sie auch bei hohen Taktzeiten einen sicheren Griff. Denn die Kombination aus sanftem Kraft- und Formschluss sorgt für einen guten Halt bei höchsten Beschleunigungen in Highspeed-Greifer- oder Flexpicker-Anwendungen. Durch DA-konforme Materialien erfüllen die Individualgreifer die hohen Reinigungsanforderungen der Lebensmittel- und Medizintechnik sowie der Pharmaindustrie. Durch das innovative Fertigungsverfahren ist zudem die kostengünstige Produktion bereits ab Losgröße 1 möglich.